Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Movie Converter

Marco Kratzenberg

Der Movie Converter Download ist eine Shareware, mit der Videos von einem Format in ein anderes konvertieren kann.

Mit einem Preis von fast 40 Dollar ist der Movie Converter nicht gerade günstig. Tatsächlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie man Filme kostenlos konvertieren kann. Ein hervorragendes Freewaretool mit dem Ihr Filme konvertieren und sogar Musik umwandeln könnt, ist Format Factory. Und das abenfalls kostenlose Tool HandBrake hat in der Szene auch einen guten Namen, was das Konvertieren von DVDs und anderen Filmen angeht. Ob der Movie Converter trotzdem etwas für Euch ist, müsst Ihr selbst entscheiden. Die Testversion konvertiert aber immer nur halbe Filme!

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Die besten Multimediatools für Windows

Was kann der Movie Converter?

Wie der Name Movie Converter schon aussagt, soll das Programm Filme konvertieren. Die einfache Bedienung ist hier die Hauptsache und sie spiegelt sich auch in der Programmoberfläche wider. Da gibt es keine attraktiven Menüs, Vorschaufenster und Dialoge. Datei laden, Ausgabeformat und –Ordner festlegen und los geht's.

Zumindest wäre es schön, wenn es so wäre. In der Realität macht das Programm allerdings einige Probleme. Im Test gab es beim Konvertieren ins MP4-Format immer wieder Fehlermeldungen. Und auch die Qualität der Ausgabedateien überzeugte nicht immer.

Immerhin ist es möglich, aus ziemlich vielen Quellformaten zu wählen und diese in viele Zielformate zu konvertieren. Unterstützt werden die Formate MPEG, MP4, DVD, QuickTime, AVI, Windows Media File, Video CD, Matroska Videos, Flash Videos, Real Media und 3GP. Außerdem bietet das Programm einige vorbereitete Umwandlungsprofile, um Filme z.B. passend fürs iPhone oder eine PSP zu konvertieren.

Das Programm besteht aus drei Fenstern. Im ersten Fenster lädt man die Quelldateien. Das können durchaus auch mehrere auf einmal sein. Im zweiten Fenster werden die Ausgabeparameter festgelegt. Habt Ihr mehrere Filme geladen, dann können diese tatsächlich in unterschiedliche Formate konvertiert werden. Hier lassen sich auch Parameter wie die Größe, die Bit- und Framerate festlegen. Der große Button „Convert“ startet die Film-Konvertierung und im dritten Fenster wird der Fortschritt der Aktion angezeigt.

Vorteile

  • Viele Formate
  • Einfache Bedienung

Nachteile

  • Zu teuer
  • Fehler bei der Konvertierung

bewertete "Movie Converter" mit 60 von 100 Punkten (03. November 2016 )

Zu den Kommentaren

Kommentare