Was bedeutet „Diese Verbindung ist nicht sicher“ in Firefox? Wie umgehen?

Robert Schanze

Bei Login-Feldern zeigt Firefox manchmal die Meldung an, dass die Verbindung nicht sicher oder nicht verschlüsselt sei. Was das bedeutet, und wann ihr den Hinweis ignorieren könnt, erfahrt ihr hier.

 

Diese Verbindung ist nicht sicher – bei Webseiten

Wenn ihr bestimmte Webseiten öffnen wollt, kann die Meldung erscheinen:

Der Inhaber hat die Website nicht richtig konfiguriert. Firefox hat keine Verbindung mit dieser Website aufgebaut, um Ihre Informationen vor Diebstahl zu schützen.

Erklärung:

  • Das liegt daran, weil die URL mit dem Protokoll HTTPS übertragen wird, aber das zugehörige Zertifikat nicht mehr gültig ist oder die Verschlüsselung zu schwach ist.
  • Ansonsten ist der Webserver oder euer Computer nicht auf die richtige Zeit eingestellt.
  • Dann wird die Verbindung zur Webseite nicht aufgebaut und ihr seht die erwähnte Firefox-Meldung, dass die Verbindung nicht sicher sei.

Meldung umgehen & Seite trotzdem anzeigen

Wenn ihr dennoch auf die Webseite zugreifen wollt:

  1. Klickt innerhalb der Hinweis-Meldung auf den Button Erweitert.
  2. Nun wird euch der genaue Fehlercode angezeigt. Klickt darunter auf den Button Ausnahme hinzufügen… .
  3. Im neuen Fenster klickt ihr unten auf den Button Sicherheits-Ausnahmeregel bestätigen.

Danach wird die Webseite nun geöffnet und angezeigt. Wenn ihr die Ausnahme nur temporär hinzufügen wollt, entfernt im Fenster vor dem Bestätigen das Häkchen bei Die Ausnahme dauerhaft speichern.

Tipp: Firefox: „Dieser Verbindung wird nicht vertraut“ - Lösungen und Hilfen

Bilderstrecke starten
25 Bilder
„Inkognito-Modus“ auf dem Smartphone: Surfe sicher und sauber im Web mit iPhone und Co.

Diese Verbindung ist nicht sicher – bei Eingabefeldern

Wenn ihr euch in Firefox beispielsweise in die Fritzbox-Einstellungen einloggen wollt, seht ihr ein neuen Hinweis im Eingabefeld:

Diese Verbindung ist nicht sicher. Hier eingegebene Zugangsdaten könnten in falsche Hände geraten.

Alternativ heißt diese Meldung auch:

Diese Verbindung ist nicht verschlüsselt (…).

Gleichzeitig wird ein kleines Symbol mit einem durchgestrichenen Schloss angezeigt. Das Verhalten gibt es ab Firefox Version 52.

Wann kann ich die Meldung ignorieren?

Beim Login auf die Fritzbox-Einstellungen ist die Meldung nicht weiter bedenklich, da der Login dort standardmäßig aus dem internen, eigenen Netzwerk erfolgt. Sofern ihr aber aus dem Internet auf eure Fritzbox zugreift ist eine Verschlüsselung empfehlenswert. Im schlechtesten Fall, können sonst eure Login-Daten abgefangen werden.

Firefox kann den Hinweis anzeigen bei Eingaben von:

  • Passwörter
  • Kreditkarten-Informationen
  • Bankverbindungen
  • anderweitige persönliche Daten

In der Regel achten die großen bekannten Webseiten aber auf Verschlüsselung. Ihr seht in Firefox dann ein grünes Sperrschloss neben der URL in der Firefox-Adressleiste.

Es kann aber etwa bei kleinen Shop-Anbietern oder Foren vorkommen, dass die Meldung beim Login angezeigt wird. Grundsätzlich müsst ihr dann nicht in Panik geraten. Wenn sich die Webseite in der Vergangenheit als vertrauenswürdig herausgestellt hat, könnt ihr den Firefox-Hinweis ignorieren.

Wer sich dennoch unsicher ist, kann den Webseiten-Betreiber kontaktieren: Schaut dazu auf der Webseite nach Kontakt oder Impressum. Dort findet ihr in der Regel die Kontaktinformationen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Adobe Flash Player

    Adobe Flash Player

    Hier zum Download bekommt ihr den Adobe Flash Player als Plugin für die Browser Firefox, Chrome, Opera und Safari, das diese in die Lage versetzt, auf Webseiten verwendete Flash-Inhalte wiederzugeben.
    Marvin Basse 14
  • FreeFileSync

    FreeFileSync

    Der FreeFileSync Download ist ein einfach zu bedienendes Tool zur Synchronisierung von Dateien und Ordnern zwischen verschiedenen Laufwerken und Rechnern.
    Marvin Basse
  • 8GadgetPack

    8GadgetPack

    Mit dem 8GadgetPack Download könnt ihr euch die von Windows Vista und 7 bekannten Widgets auf den Desktop von Windows 8 oder Windows 10 holen. Zusätzlich installiert das Programm eine Sidebar zur Verwaltung der Minianwendungen. 
    Marvin Basse
* Werbung