Firefox bietet nicht nur viele Vorteile für Nutzer, sondern auch für Entwickler, wie beispielsweise den Page Inspector, für welchen auch eine 3D-Ansicht von Webseiten verfügbar ist. Wie diese aufgerufen wird, wird im Folgenden beschrieben.

 

Firefox

Facts 

Neben vielen Vorteilen für Anwender bietet der Mozilla Firefox Download auch Webentwicklern einige nützliche Werkzeuge, die diesen das Analysieren und Erstellen von Webseiten vereinfachen. Zu diesen Tools für Entwickler von Webseiten gehört unter anderem der seit Firefox 10 verfügbare Page Inspector, der mit der Version 11 des Firefox auch um eine 3D-Ansicht erweitert wurde.

Firefox 3D Eionstellung
Mit dem Page Inspector von Firefox 3D vereinfachen Sie das Erstellen von Webseiten

Firefox 3D-Ansicht: Der Page Inspector

Der Page Inspector ermöglicht es Web-Entwicklern, sämtliche Elemente, die Struktur und die Stilvorlagen einer im Browser geladenen Webseite umfassend zu analysieren und ggf. zu verändern. Aufgerufen wird dieser entweder über das Menü „Firefox“, in dem man im Untermenü „Web-Entwickler“ den Punkt „Untersuchen“ auswählt. Nun können sämtliche HTML-Elemente samt deren Stilinformationen (über den Button rechts unten) umfassend untersucht werden. Um die Page Inspector-Ansicht zu beenden, muss man einfach die Esc-Taste betätigen. Es können auch einzelne Elemente untersucht werden, indem man auf den Bereich, über den man nähere Informationen erhalten möchte, rechts klickt und auf „Element untersuchen“ geht, woraufhin der Page Inspector ebenfalls gestartet wird; allerdings ist das jeweilige Element dann bereits vormarkiert.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Firefox Werbeblocker: Diese Ad-Blocker und Add-ons helfen euch
Webentwickler Firefox 3D
Aktivieren Sie mit wenigen Klicks die Firefox 3D-Ansicht

Firefox 3D-Ansicht von Webseiten für Entwickler

Um mit dem Firefox eine 3D-Ansicht innerhalb des Page Inspector nutzen zu können, die ab der Version 11 des Browsers verfügbar ist, müssen zunächst einige Einstellungen des Firefox verändert werden. Dazu gibt man in der Adresszeile des Browsers den Befehl „about:config“ ein. Im sich öffnenden Konfigurationsfenster benutzt man die Suchfunktion, um die Werte „webgl.force-enabled“,webgl.msaa-force“, „layers.acceleration.force-enabled“ sowie „devtools.tilt.force-enabled“ zu finden und dann jeweils auf „true“ zu setzen. Nach einem Neustart des Browsers kann nun die Firefox 3D-Ansicht innerhalb des Page Inspector über einen neu hinzugekommenen Button benutzt werden.