Facebook-Integration im Firefox-Browser

Martin Maciej

Für viele Nutzer ist der Mozilla Firefox die erste Wahl, wenn es darum geht, einen schnellen und funktionsstarken Browser auf dem Computer einzurichten. Neben seiner Zuverlässigkeit bei den Besuchen im Netz sticht der Browser besonders durch seine Erweiterungen heraus, durch die sich das Programm in seiner Funktionsvielfalt erweitern lässt.

Mit der Version 17 von Mozilla Firefox haben die Entwickler die Social API in den Browserintegriert. Diese Schnittstelle verbindet den beliebten Browser mit der Social Network-Plattform Nr. 1, Facebook. Da die Entwickler von Mozilla Firefox großen Wert auf den Schutz der Privatsphäre legen, ist die Verbindung von Facebook und Firefox nach der Installation des Programms, bzw. einer Aktualisierung auf eine Version, die die Facebook-Integration in Firefox unterstützt, zunächst deaktiviert.

Firefox und Facebook – Zwei Web-Riesen arbeiten zusammen

Mit der Aktivierung der Social API verbindet man Firefox direkt mit Facebook. Somit bleibt man während des Surfens im Web stets über Neuigkeiten seiner Facebook-Freunde informiert oder hat direkten Zugriff auf die Chatfunktionen des Programms, ohne eigens das Webangebot von Facebook im Firefox-Browser öffnen zu müssen. Der Facebook-Messenger für Firefox muss zunächst direkt über die entsprechende Facebook-Seite aktiviert werden.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Firefox Werbeblocker: Diese Ad-Blocker und Add-ons helfen euch

Direkt nach der Aktivierung werden dem Nutzer bereits in einer Sidebar die Chat-Leiste samt Statusupdates mit Likes, Kommentaren, Fotos etc. der befreundeten User angezeigt. Dabei greift Firefox auf das gewohnte Layout des Facebook-Angebots zurück. Über das Firefox-Fenster lassen sich so über Facebook Gespräche mit den Freunden führen, ohne dafür ständig zwischen dem aktuell gewählten Browserfenster und der Facebookseite hin und her schalten zu müssen. Auch beim Durchschalten durch diverse offene Tabs in Firefox bleibt die Facebook-Sidebar erhalten.

Facebook-Funktion in Firefox deaktivieren

Hat man genug von Facebook in Firefox und möchte die zusätzliche Funktion wieder deaktivieren, lässt sich dies ganz einfach über das Facebook-Symbol direkt neben dem Suchfeld und der Adressleiste im Browser bewerkstelligen. Hier stellt man ein, ob man lediglich die Sidebar verbergen möchte oder die Chatfunktion vorübergehend deaktiviert werden soll. Falls einem die Verbindung von Firefox und Facebook überhaupt nicht zusagt, kann man die Facebook-Funktion aus dem Browserfenster per Mausklick auch wieder komplett entfernen.

Weitere hilfreiche Artikel:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung