Firefox neu installieren – so geht's ohne Altlasten

Robert Schanze

Wenn Firefox nicht mehr richtig funktioniert, ist eine Neuinstallation sinnvoll. Wir zeigen, wie ihr den Browser komplett deinstalliert und mit euren vorigen Einstellungen wieder installiert.

Die im Video gezeigte Standard-Methode entfernt Firefox nicht vollständig. Unten erklären wir, wie ihr das ändern könnt.

Windows 10: Programme deinstallieren – Anleitung.

Bevor ihr Firefox neu installiert

Bevor ihr Firefox neu installiert, solltet ihr:

  • Lesezeichen exportieren: Diese könnt ihr nach der Neuinstallation wieder importieren.
  • Addons merken: Gebt about:addons in die Adresszeile ein und bestätigt mit Enter. Unter Erweiterungen solltet ihr euch eure Addons merken, um sie später wieder installieren zu können.
  • Passwörter exportierenDamit ihr in Formulardaten gespeicherte Passwörter nach der Neuinstallation nicht überall neu eintippen müsst, könnt ihr sie dann später wieder importieren.

Tipp: Fast alle Firefox-Einstellungen sind in eurem Firefox-Profil gespeichert. Falls ihr diese übernehmen wollt, lest Firefox-Profil importieren, exportieren & wiederherstellen.

Firefox komplett mit allen Einstellungen löschen

  1. Deinstalliert Firefox am besten mit dem Revo Uninstallier. Er entfernt auch übrig gebliebene Datenreste.
  2. Startet das Tool und wählt Firefox in der Liste aus. Klickt oben auf den Button Anwendung deinstallieren.
  3. Der Assistent zum Deinstallieren startet. Klickt euch durch den Dialog.
  4. Wenn er beendet ist, klickt ihr in Revo Uninstallier auf die Option Moderat und auf den Button Durchsuchen, um nach Programmresten zu scannen.

  5. Das Tool zeigt euch die Programmreste an. Setzt vor die Einträge ein Häkchen und klickt auf den Button Löschen. Bestätigt mit Ja.
  6. Nun werden euch unter Umständen noch übrig gebliebene Programmverzeichnisse angezeigt. Wählt sie aus und klickt auf Löschen, Ja.

Firefox neu installieren

  1. Ladet euch die neueste Firefox-Version herunter und installiert sie.
  2. Abschließend könnt ihr die gesicherten Lesezeichen und Passwörter importieren.

Das Profil solltet ihr nur wiederherstellen, wenn ihr eure Einstellungen nicht wieder so konfigurieren könnt, wie sie einst gewesen sind. Denn durch die Profilwiederherstellung werden unter Umständen auch Fehler wiederhergestellt, die Anstoß der Firefox-Neuinstallation waren.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Android Antivirus-Apps: Braucht man das wirklich?

    Android Antivirus-Apps: Braucht man das wirklich?

    Im Play Store gibt es für Android zahlreiche Antivirus-Apps  – doch was bringen Antiviren-Apps wirklich? Braucht Android überhaupt einen Virenscanner? Wir haben bei einem Entwickler nachgefragt.
    Robert Kägler 8
  • Inkscape: Bilder zuschneiden – so geht's

    Inkscape: Bilder zuschneiden – so geht's

    Inkscape ist ein freies und umfangreiches Vektorgrafikprogramm. Wer bisher nur mit Rastergrafiken gearbeitet hat, muss sich selbst bei kleineren Aufgaben, wie dem Zuschneiden eines Bildes, bei der Bedienung von Inkscape etwas umgewöhnen. Wie ihr mit dem Programm den richtigen Teil des Bildes ausschneidet, zeigen wir euch hier.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link