Firefox Vollbild: Inhalte von Webseiten in voller Pracht

Martin Maciej

Mit dem Mozilla Firefox Download haben Sie einen der funktionsstärksten Browser der heutigen Zeit auf Ihrem PC. Damit Sie Angebote im Internet in vollem Glanz erstrahlen lassen können, um etwa Videos im Browser zu betrachten, bietet es sich an, den Firefox Vollbild-Modus zu aktivieren.

Nutzen Sie für die Anzeige in Ihrem Browser den gesamten Bildschirm mit der Firefox Vollbild-Funktion. Dieses Feature eignet sich ideal, wenn Sie auf einem Netbook mit kleinem Bildschirm surfen oder eine Seite in voller Pracht bestaunen, Streams und Videos im Browser genießen möchten oder große Dokumente und Seiten lesen wollen, ohne großartig durch den Bildschirm scrollen zu müssen.

Firefox Vollbild aktivieren

Um Firefox im Vollbild arbeiten zu lassen, klicken Sie auf das Firefox Symbol und den entsprechenden Button. Bei aktivierter Firefox Menüleiste finden Sie die Schaltfläche im Menü „Ansicht“. Alternativ benutzen Sie den Shortcut „F11“. Im Vollbild-Modus werden alle Symbolleisten von Firefox vorübergehend ausgeblendet. Auch die Taskleiste Ihres Betriebssystems bleibt verborgen. Der neue Platz wird für die Inhalte der angezeigten Website genutzt, so dass diese besser zur Geltung kommen und Sie den Fokus vollkommen auf den Webseiten-Content legen können.

Firefox Vollbild aktivieren

Steuern Sie mit dem Mauszeiger den oberen Bildbereich an, wird die Adressleiste, sowie eventuell geöffnete Firefox Tabs angezeigt. Um wieder in den normalen Firefox-Modus zurückzukehren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige freie Fläche neben den geöffneten Tabs. Haben Sie zu viele Tabs parallel geöffnet, so dass keine freie Fläche vorhanden ist, klicken Sie rechts auf das „+“-Symbol zum Öffnen eines neuen Tabs oder rechts oben zwischen die Symbole zum Öffnen der Firefox Startseite und den Buttons zum „Minimieren“, „Wiederherstellen“ und „Schließen“ des Browsers. Hier können Sie übrigens auch einstellen, ob die Adressleiste im Firefox Vollbild dauerhaft angezeigt werden soll oder nur bei Ansteuern des oberen Bildbereichs.

Bilderstrecke starten
25 Bilder
„Inkognito-Modus“ auf dem Smartphone: Surfe sicher und sauber im Web mit iPhone und Co.

Firefox Vollbild funktioniert nicht

Sie finden ein tolles Video im Internet und es läuft im Browser ohne Probleme, beim Wechseln in den Vollbild-Modus werden Ihnen jedoch nur der Ton und ein schwarzes Bild wiedergegeben? Klicken Sie im normalen Bildmodus rechts auf das Video, wählen Sie die Einstellungen und entfernen Sie den Haken bei „Hardwarebeschleunigung deaktivieren“. Dadurch wird das Video nicht mehr durch die GPU der Grafikkarte gerendert, sondern durch die CPU Ihres Systems. Dieser Vorgang könnte Ihr System eventuell verlangsamen. Läuft das entsprechende Video nun wieder im Firefox Vollbild-Modus, sollten Sie dementsprechend Ihre Grafikkartentreiber aktualisieren.

Firefox Vollbild Screenshot

Sollte Firefox überhaupt kein Vollbild anzeigen, löschen Sie Ihren Firefox Cache und die Firefox Cookies. Versuchen Sie dann einen Neustart des Browsers. Falls dieser Vorgang zu keinem positiven Ergebnis führt, öffnen Sie Firefox im abgesicherten Modus. Sollten Sie Webseiten nun wieder über den gesamten Bildschirm anzeigen lassen können, verhindert vermutlich ein Add-on die Aktivierung das Firefox Webseiten im Vollbild anzeigen kann. Deaktivieren Sie nach und nach jedes Add-on, um zu prüfen, welche Erweiterung den Fehler mit dem Firefox Vollbild verursacht und entfernen Sie den Übeltäter gegebenenfalls.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Q-Dir

    Q-Dir

    Der Q-Dir Download ist ein Dateimanager, der den Inhalt von bis zu vier Verzeichnissen gleichzeitig anzeigt und euch dabei die aus dem Windows Explorer gewohnten Funktionen zur Verfügung stellt.
    Marvin Basse 1
  • DesktopOK

    DesktopOK

    Der DesktopOK Download verschafft euch ein kleines Programm, mit welchem ihr die Anordnung eurer Desktopicons speichern und bei Bedarf wiederherstellen könnt, was nützlich bei Änderungen der Bildschirmauflösung ist, da diese häufig die Anordnung der Icons durcheinanderbringt, wann man die Auflösung wieder zurückstellt.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link