Top-Download der Woche 48/2016: Mozilla Thunderbird

Marvin Basse

Top-Download der Woche 48/2016 ist der E-Mail-Client Mozilla Thunderbird. Das Programm ist Open Source und somit ein kostenloses, vollwertiges Mail-Programm, das zudem durch Erweiterungen um viele nützliche Funktionen erweitert werden kann.

Top-Download der Woche 48/2016: Mozilla Thunderbird

Mit Mozilla Thunderbird bekommt ihr einen E-Mail-Client von Mozilla, die auch für den Browser Firefox verantwortlich zeichnen. Das Programm zeichnet sich durch eine automatische Kontoeinrichtung sowie eine übersichtliche Programmoberfläche aus. Das Programm bietet außer einer E-Mail-Verwaltung auch einen Newsreader und einen Kontaktmanager.

Das ist Thunderbird - Grundlagen.

Top-Download der Woche 48/2016: Mozilla Thunderbird

Mozilla Thunderbird kommt mit beinahe sämtlichen Arten von E-Mail-Konten zurecht, wobei die Einrichtung von POP3- sowie IMAP-Konten mit dem Einrichtungsassistenten besonders leicht ist. Zumeist genügt die Eingabe von Mailadresse und Passwort, um auf das Mailkonto zugreifen zu können.

Integriert in Mozilla Thunderbird ist ein intelligenter Spamfilter sowie eine integrierte Rechtschreibprüfung. Zertifikate werden von dem Programm ebenso unterstützt und es gibt diverse Sicherheitsfeatures wie S/MIME, digitale Unterschriften, Signaturen und ein Phishing-Filter. Mehrere Konten kann Mozilla Thunderbird problemlos verwalten.

Mit Add-ons kann der Thunderbird um eine ganze Reihe nützlicher Funktionen erweitert werden. Mit Lightning etwa könnt ihr dem Mailclient einen Terminkalender hinzufügen, womit das E-Mail-Programm durchaus eine Konkurrenz zu Microsoft Outlook darstellt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Adobe Flash Player

    Adobe Flash Player

    Hier zum Download bekommt ihr den Adobe Flash Player als Plugin für die Browser Firefox, Chrome, Opera und Safari, das diese in die Lage versetzt, auf Webseiten verwendete Flash-Inhalte wiederzugeben.
    Marvin Basse 14
  • Microsoft zieht den Stecker: Windows 7 steht vor dem Aus

    Microsoft zieht den Stecker: Windows 7 steht vor dem Aus

    Microsoft hat damit begonnen, daran zu erinnern, dass der Support für das Betriebssystem Windows 7 am 14. Januar 2020 ausläuft. Eine Verlängerung ist trotz der Beliebtheit ausgeschlossen. Das sind eure Möglichkeiten.
    Peter Hryciuk
* Werbung