My WIFI Router ist eine Freeware, mit der man in wenigen Augenblicken seinen PC oder sein Laptop in einen freien WIFI Hotspot verwandelt. Außerdem kann man damit noch Videos streamen.

 

My WIFI Router

Facts 

Mobile Hotspots sind meist nicht kostenlos und vor allem sind sie oft nicht wirklich sicher. Bankgeschäfte sollte man bestimmt nicht über einen kostenlosen Zugang bei McDonalds machen. Aber wenn man eine Internetverbindung am PC oder Laptop hat, kann man diese mit anderen teilen und so seinen eigenen freien Hotspot aufmachen. Mit dem unkomplizierten Programm My WIFI Router geht das in wenigen Augenblicken. Und ganz nebenbei kann man es sogar noch dazu nutzen, Filme von seiner Festplatte über die Verbindung zu streamen.

My WIFI Router: PC-Hotspot einrichten

Nie war es einfacher als mit My WIFI Router, seinen eigenen Hotspot einzurichten und seine Internetverbindung mit anderen zu teilen oder etwa im Hotel die Verbindung des Notebooks auch mit dem Handy zu teilen. Wir haben eigentlich nicht viel anderes zu tun, als den My WIFI Router Download zu installieren und zu starten.

my-wifi-router
My WIFI Router regelt den Zugang zum privaten Hotspot

Voraussetzung ist natürlich, dass bei dem PC oder Notebook die WIFI-Schnittstelle in den Netzwerkeinstellungen auch aktiviert ist. Das Programm kann kein WLAN teilen, das nicht vorhanden ist. Dann aber ist alles ganz einfach. Das Tool erzeugt aus dem Namen des Computers einen Namen für den Hotspot und verpasst diesem zu Anfang das Passwort 1234567890. Natürlich ist das nicht wirklich sicher und sollte schnell geändert werden.

Ändern können wir den Namen und das Passwort des aktuellen Hotspots aber nur, wenn dazu das freie WIFI kurz deaktiviert wird. Das Passwort kann dabei aus 8 - 15 Zeichen bestehen. Das können Zahlen, Buchstaben und andere Zeichen der Tastatur sein. Man sollte nur darauf achten, dass die anderen Geräte diese Zeichen auch nutzen können.

In My WIFI Router Verbindungen kontrollieren

Rechts im Hauptfenster von My WIFI Router sehen wir einen Bereich namens Connection Management. Dort werden die verbundenen Geräte angezeigt und dort können wir sie auch verwalten. Verwalten bedeutet in diesem Fall, dass wir Geräte in eine Sperrliste setzen oder die Bandbreite ihres Zugriffs limitieren können. Außerdem ist es möglich, den verschiedenen Geräten hier leichter erkennbare Namen zu verpassen.

my-wifi-router-optionen
My WIFI Router kann die Bandbreite drosseln

Wurde ein Gerät in die Blacklist gesetzt, so kann es selbst mit dem richtigen Passwort nicht mehr auf den freien Hotspot zugreifen. Die Erkennung erfolgt hier über die individuelle MAC-Adresse. Leider ist es nicht möglich, den Namen des Notebook-Hotspots zu verstecken.

Videostreaming mit My WIFI Router

Durch das Programm My WIFI Router wird es auch so richtig einfach, Videos von der eigenen Festplatte auf verbundene Handys, Tablets und Browser zu streamen. Allerdings müssen die Filme dazu in kompatiblen Formaten vorliegen und derzeit werden ausschließlich MP4 und OGG unterstützt. Das Programm zeigt alle Filmdateien an, auch wenn sie in Unterordnern liegen.

my-wifi-router-videostreaming
My WIFI Router streamt Videos auf Mobilgeräte und Browser

Zuerst muss der Anwender die Videostreamingfunktion aktivieren und das Verzeichnis angeben, in welchem die Filme liegen. Anschließend kann man entweder eine IP-Adresse manuell in einen Browser eingeben oder einen QR-Code scannen, der auf dem freien Hotspot angezeigt wird. Das bedeutet auch, dass der Nutzer des Videostreamings die Adresse kennen oder den QR-Code sehen muss. Im Nebenzimmer geht das also nicht „einfach so“. Doch wenn man die IP-Adresse hat, kann man sich die Filme in bester Qualität direkt auf seinem Gerät ansehen.

GIGA Wertung:
Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für My WIFI Router von 1/5 basiert auf 10 Bewertungen.