splwow64.exe fährt nach dem Drucken nicht herunter

Druckt ihr etwas mit Microsoft Office aus, kann es vorkommen, dass der Prozess sich nicht gleich selbst schließt. Druckt ihr mehrere Dokumente hintereinander, kann der Taskmanager dann schon einmal voll werden. Die Datei bleibt dabei länger im Speicher, um die Systemleistung zu verbessern.

splwow64_exe_prozesse

Microsoft bietet in diesem Fall einen Hotfix an, der den Zeitüberschreitungswert für splwow64.exe auf 2 Minuten herabsetzt.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Einladungskarten selbst gestalten: Kostenlos, online und mit Tools

Ihr könnt aber auch manuell vorgehen:

  1. Ruft im Startmenü über das Suchfenster regedit auf
  2. Navigiert zu HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Print\Environments\Windows x64\Drivers
  3. Darunter sollte sich ein Eintrag mit dem Namen Version-3 befinden
  4. Die Untereinträge enthalten die Druckertreiberkonfigurationseinstellungen (ein langes Wort), löscht sie
  5. Öffnet über Eingabe von CMD in das Suchfenster des Startmenüs die Eingabeaufforderung
  6. Gebt net stop spooler ein
  7. Öffnet den Windows Explorer
  8. Begebt euch in das Verzeichnis C:\Windows\system32\spool\printers\ und löscht hier ebenfalls alle Dateien
  9. Begebt euch nun in das Verzeichnis C:\Windows\system32\spool\drivers\x64\3 und löscht alle Dateien und Unterordner
  10. Öffnet erneut die Eingabeaufforderung und startet den Druckertreiber über net start spooler