OpenOffice: Extensions, die ihr kennen solltet

Jonas Wekenborg

Sofern ihr emsige Nutzer der kostenlosen Büro-Suite OpenOffice seid und euch mit den gängigen Anwendungsbereichen auskennt, können wir euch an dieser Stelle vermutlich noch einige hilfreiche Extensions oder Plug-ins ans Herz legen, mit denen ihr das Allround-Talent noch um einige Funktionen aufwerten könnt.

Der originäre OpenOffice Download ist mit seinen paar hundert Mb sehr kompakt gehalten und entbehrt dabei allerdings einiger großartiger Extensions, die Laien am Programm überfordern könnten. Für all Jene, die mehr aus OpenOffice herausholen wollen, gibt es allerdings eine ganze Menge kostenloser Plug-ins, deren Installation entweder die Suite oder einzelne Programme enorm aufwerten kann.

OpenOffice Extensions, die ihr kennen solltet

Vielleicht sind euch bereits einige Veränderungen an der neuen Version von OpenOffice aufgefallen. So sind die meisten Extras, die früher standardmäßig im Programmumfang enthalten waren, nun über den Extension-Manager manuell nachrüstbar.

Besonders wichtig erschienen uns die folgenden Extensions:

1. OpenOffice Extension: Template Changer

Egal, ob ihr erst nach dem Bearbeiten feststellt, dass ihr die falsche Dokumentenvorlage verwendet habt: Mit dem Template Changer für die ganze Suite wechselt ihr die Vorlage am geöffneten Dokument.

Template-Changer_1
downloaden*

2. OpenOffice Extension: DateTime2

Ebenfalls die ganze Suite betrifft die Extension DateTime2, mit der ihr schnell und unkompliziert Uhrzeit, Datum oder einen Datumsstempel in euer geöffnetes Dokument einfügen könnt. Prädikat: Nie zu spät!

downloaden*

3. OpenOffice Extension: LanguageTool

Mit der Version 3 von Apache OpenOffice verschwand das Wörterbuch für die Rechtschreibprüfung aus dem OpenOffice Writer und wich einer minimalistischen Grundausstattung für Grundschüler, die der Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch oder Italienisch mächtig waren. Mit LanguageTool findet ihr auch gröbere Schnitzer in der Rechtschreibung.

downloaden*

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung