Was das OpenOffice Format mit XML verbindet

Martin Maciej

Die freie Bürosuite OpenOffice ist zum starken Konkurrenten zum proprietären Pendant Microsoft Office geworden und findet sich inzwischen auf vielen Heimrechnern. Die Vorteile liegen auf der Hand: Der OpenOffice Download ist nicht nur komplett kostenlos, sondern bringt auch sowohl Schreibprogramm, Tabellenkalkulation, Zeichenprogramm und Präsentationshelfer auf den Computer. Und beim näheren Hinsehen bietet auch das Dateiformat einige Überraschungen.

Das Dateiformat von OpenOffice variiert von Modul zu Modul. Im OpenOffice Writer erstellt man eine ODT-Datei, in Impress wird eine OPD-Datei draus. Doch letztendlich basiert jeder dieser Dateitypen auf nur einem Format: XML. Die eXtensible Markup Language ist ein reines Textformat, das oft dazu verwendet wird, hierarchische Strukturen darzustellen. So wird XML auch häufig im Webumfeld verwendet.

OpenOffice und das XML-Format

OpenOffice XML Content XML In der content.xml-Datei können Sie Ihren in OpenOffice Writer geschriebenen Text wiederfinden.

Die verschiedenen OpenOffice Formate unterscheiden sich lediglich in ihrem Aufbau - im Grunde sind sie alle gleich. Um ein hohes Maß an Kompression zu erreichen und so Speicherplatz zu sparen, werden Open Document Format (ODF)-Dateien vor dem Speichern noch gepackt.

Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass man jedes OpenOffice-Dokument auch mit einem Packer, zum Beispiel dem populären 7zip, entpacken kann und mit jedem beliebigen Textbearbeitungsprogramm betrachten kann. Die Archive enthalten dann nur noch XML-Dateien. In der Datei content.xml ist in einem Textdokument (ODT-Datei) dann beispielsweise der geschriebene Text enthalten.

XML-Dateien in OpenOffice importieren

Leider ist es in OpenOffice nicht ganz so einfach wie in Excel, XML-Dateien zu importieren. In OpenOffice selbst gibt es keine Funktion, ein XML-Dokument zu importieren, sodass sich Nutzer, die darauf angewiesen sind, einen eigenen Import-Filter schreiben müssen. Mehr Informationen über selbstgeschriebene Import-Filter erhält man im englischen OpenOffice-Forum.

Um eine XML-Datei anzuzeigen, gibt es von verschiedenen Herstellern XML-Viewer, die die Struktur der Dokumente auflisten. Auch mit den OpenOffice XML-Formaten funktioniert diese Strukturanzeige, jedoch werden die Befehle, die in der XML-Struktur stecken, von einem herkömmlichen XML-Viewer nicht interpretiert. Um hier Abhilfe zu schaffen, gibt es einen OpenOffice Viewer, der die OpenOffice-Datei so darstellt wie in OpenOffice selbst.

Microsoft Office oder eine kostenlose Alternative?

Microsoft Office war lange Zeit die unangefochtene Nummer Eins bei Büro-Software. Inzwischen gibt es aber zahlreiche Alternativen, die man sich kostenlos herunterladen kann. Was nutzt ihr lieber? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie die anderen Leser abgestimmt haben!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Video DownloadHelper für Firefox

    Video DownloadHelper für Firefox

    Mit Video DownloadHelper könnt ihr Mediendateien aller Art von Webseiten bequem herunterladen, wobei das Add-on nicht auf bestimmte Videoportale beschränkt ist, sondern von beliebigen Webseiten Videos herunterlädt.
    Marvin Basse 1
  • Tor Browser Bundle

    Tor Browser Bundle

    Das Torprojekt ist eines der ältesten Netzwerke für anonymes Surfen und bietet bis heute ein besonders hohes Anonymisierungsniveau. Mit dem Tor Browser Bundle Download bekommt ihr den Standardbrowser zum Nutzen des Tor-Netzwerks.
    Jonas Wekenborg 3
* Werbung