Arbeiten mit Rahmen in OpenOffice für das Layout

Martin Maciej

Mit dem OpenOffice Download lassen sich in Handumdrehen schöne Dokumente nach dem eigenem Geschmack gestalten. Für die Ausarbeitung des Layouts bietet der OpenOffice Writer die Möglickeit, mit Rahmen zu arbeiten.

Die Verwendung eines Rahmens in OpenOffice bietet sich an, wenn man sein Dokument optisch aufwerten will und das Layout an bestimmte Begebenheiten anpassen möchte. Mit den Rahmen lassen sich zudem Objekte, z. B. Bilder oder Textpassagen an einer bestimmten Stelle im Dokument positionieren.

Wie Sie in OpenOffice Rahmen erstellen

Um einen leeren Rahmen in OpenOffice zu erstellen, wählen Sie aus der Menüleiste „Einfügen-Rahmen“. Das sich nun öffnende Fenster können Sie vorerst mit „OK“ schließen. Formatierungen und Einstellungen für den OpenOffice Rahmen können auch hinterher noch vorgenommen werden. In diesen Rahmen können nun Inhalte, wie Text, Tabellen, weitere Spalten oder Bilder eingefügt werden. Möchten Sie einen bereits bestehenden Text in einen Rahmen einfügen, markieren Sie zunächst den Text. Wählen Sie dann, wie eben beschrieben, die „Einfügen“-Option aus der Menüleiste und richten den Rahmen nach eigenem Wunsch ein. Fügen Sie ein Bild in ein OpenOffice-Dokument ein, wird automatisch ein Rahmen für das Bild erstellt. Die Größe des Rahmens lässt sich durch Ziehen der grünen Randpunkte vergrößern.

Spezielle Funktionen des Rahmens in OpenOffice

Ist es mit den Grundfunktionen von OpenOffice nicht möglich, Text direkt neben Tabellen zu positionieren, bietet sich der Einsatz eines Rahmens hierfür ideal an. Erstellen Sie zunächst eine Tabelle nach Wunsch und fügen Sie dann einen Rahmen samt Text neben die Tabelle ein. Auf diese Art kann man auch Fotos neben eine Tabelle setzen oder Texte und Fotos nebeneinander positionieren.

Verschiedene Rahmen lassen sich untereinander verketten. Diese Rahmen befinden sich dann an unterschiedlichen Stellen im OpenOffice Dokument, die Inhalte sind jedoch untereinander verknüpft. Somit lassen sich Artikel über mehrere Seiten abbilden und von anderen Elementen, z. B. Bildern aufwerten. Für die Verknüpfung einzelner Rahmen wird zunächst der Rahmen, an welchem die Verkettung beginnen soll, markiert. Im nächsten Schritt klickt man auf den OpenOffice Rahmen, der zu der Rahmenkette  hinzugefügt werden soll. Hierbei sollte beachtet werden, dass der Rahmen leer sein muss, um die Verkettung durchzuführen. Die verknüpften Rahmen werden mit einer Verbindungslinie markiert.

Microsoft Office oder eine kostenlose Alternative?

Microsoft Office war lange Zeit die unangefochtene Nummer Eins bei Büro-Software. Inzwischen gibt es aber zahlreiche Alternativen, die man sich kostenlos herunterladen kann. Was nutzt ihr lieber? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie die anderen Leser abgestimmt haben!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung