So kann man Querverweise in OpenOffice einfügen und verwenden

Martin Maciej

Mit der Anwendung Writer besitzt man eine praktische Lösung zur Erstellung und Verarbeitung von Textdokumenten auf dem Rechner. Aufgrund der vielen Funktionen, die die Textverarbeitung bietet, ist es gar nicht so einfach, auch alle Funktionen auf einen Blick parat zu haben. Damit das Erstellen der Dokumente nicht in eine zeitraubende Suche in den verschiedenen Menüs ausartet, bieten wir diverse Hilfestellungen für die Arbeit mit dem OpenOffice Download, z. B. für die Verwendung von Querverweisen im Text.

Die Arbeit mit Querverweisen in OpenOffice bietet sich insbesondere für größere Texten an, bei denen man auf Inhalte an zwei verschiedenen Textstellen verweisen will. Mit einem Querverweis lässt sich an eine gewünschte Textstelle verweisen, z. B. ein bestimmtes Kapitel, einen Satz, Bilder oder Seitenzahlen. Verweise können manuell gesetzt werden, verlieren sich jedoch schnell, wenn im Nachhinein Veränderungen am Dokument durchgeführt werden. Somit bietet sich die automatische Erstellung und Verwaltung von Querverweisen an.

Referenz setzen für den Querverweis in OpenOffice

Das Erstellen von Querverweisen im OpenOffice Writer besteht aus zwei Arbeitsschritten. Im ersten Schritt wird die Stelle ausgewählt, die das Ziel des Querverweises sein soll. Die betreffende Textstelle wird mit der Maus markiert. Nun wählt man über die Menüleiste „Einfügen-Querverweis“. Somit erscheint das Fenster mit den Feldbefehlen. Im Abschnitt „Querverweise“ wählt man die Option „Referenz setzen“ und wählt die Art der Referenz. Im Beispiel wurde als Referenz das „Kapitel“ gewählt. Hier gibt man der Referenz noch eine passende Bezeichnung und schließt den Vorgang mit „Einfügen“ ab.

Querverweis einfügen in OpenOffice

Im zweiten Schritt wird nun die dazugehörige Referenzstelle für den OpenOffice Querverweis gesetzt. Im Beispiel ist dies eine Referenz aus einem provisorischen Inhaltsverzeichnis. Hier fügt man die zuvor gestellte Referenz ein. Hierzu wird wieder das Menü für Querverweise über „Einfügen-Querverweis“ aufgerufen. Nun wählt man aus dem linken Menü „Referenz einfügen“ und wählt den Verweis mit der zuvor erstellten Bezeichnung über „Einfügen“ aus.

Im zweiten Schritt setzt man die Referenz an die entsprechende Stelle für den Querverweis in OpenOffice

Die Stelle mit dem eingefügten Querverweis wird in OpenOffice grau markiert. Klicken Sie nun im Dokument auf den Anker, werden Sie direkt zur Stelle navigiert, an der die Referenz gesetzt wurde. Bei der Umwandlung der Datei in ein HTML-Dokument wird hier automatisch ein Anker gesetzt, der über einen Hyperlink anwählbar ist.

Microsoft Office oder eine kostenlose Alternative?

Microsoft Office war lange Zeit die unangefochtene Nummer Eins bei Büro-Software. Inzwischen gibt es aber zahlreiche Alternativen, die man sich kostenlos herunterladen kann. Was nutzt ihr lieber? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie die anderen Leser abgestimmt haben!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung