Wo ist das Entspricht-Zeichen in OpenOffice?

Martin Maciej

Der OpenOffice Download eignet sich für alle, die an ihrem Bildschirm Büroaufgaben erledigen, Texte schreiben und Tabellen erstellen wollen. Für die Abbildung der Eingaben auf dem Bildschirm verwendet OpenOffice alle Schriftarten, die bereits auf dem Computer eingerichtet sind.

Bei der Eingabe von Texten stößt man dabei ab und an auf Zeichen, die sich nicht auf Anhieb auf der Tastatur wiederfinden. Viele Sonderzeichen, wie z. B. der Klammeraffe „@“ können über entsprechende Tastenkombinationen auf den Bildschirm gebracht werden. Andere Zeichen wiederum kann man über die Sonderzeichentabelle in OpenOffice einfügen. Und dann gibt es Zeichen, die sich weder auf der Tastatur, noch in der Tabelle finden und dennoch verwendet werden wollen. Das Entspricht-Zeichen ist eines davon.

So fügt man OpenOffice das „Entspricht-Zeichen“ ein

Das Entspricht-Zeichen findet sich so nicht auf der Tastatur und lässt sich auch über gängige Tastaturkürzel nicht ohne weiteres auf den Bildschirm zaubern. Leider ist das Entspricht-Zeichen in gängigen Schriftarten nicht als Sonderzeichen enthalten und kann somit auch über diesen Weg nicht eingefügt werden. Wer auf das Zeichen aber partout nicht verzichten will, sollte jedoch nicht den Kopf in den Sand stecken und auch nicht anfangen, mit Photoshop in aufwendiger Kleinarbeit das Entspricht-Zeichen für die Verwendung in OpenOffice zu rekonstruieren.

Um in OpenOffice das Entspricht-Zeichen hinzuzufügen, sollte noch einmal das „Einfügen“-Menü aufgerufen werden. Hier steuert man erneut die Sonderzeichen an. Nun wählt man als Schriftart „Lucida Sans Unicode“. Um nicht weiter zu lange mit der Suche nach dem Entspricht-Zeichen beschäftigt zu sein, sollte man sich direkt die „Mathematischen Operatoren“ anzeigen lassen. In der nun angezeigten Auflistung findet sich das gesuchte Zeichen wieder. Per Doppelklick, bzw. Auswahl und Bestätigung mit „OK“ wird das Zeichen nun in den Text eingefügt.

Das „Entspricht-Zeichen“ ausschneiden und einfügen

Diejenigen, die das Zeichen nur für eine einmalige Verwendung benötigen und nicht lange in den Einstellungen von OpenOffice nach dem Entspricht-Zeichen suchen möchten, können es sich hier kopieren und an der gewünschten Stelle des Textes einfügen: „≙“.

Microsoft Office oder eine kostenlose Alternative?

Microsoft Office war lange Zeit die unangefochtene Nummer Eins bei Büro-Software. Inzwischen gibt es aber zahlreiche Alternativen, die man sich kostenlos herunterladen kann. Was nutzt ihr lieber? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie die anderen Leser abgestimmt haben!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • 19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    Wer Plakate entwirft, braucht auch die passende Schriftart dazu. Im Internet findet man auf Seiten wie „1001fonts“ massig kreative Fonts. Manchen davon sind allerdings so schrecklich, dass jeder Designer Albträume bekommen dürfte. Wir zeigen euch einige davon – viel Spaß.
    Robert Kägler
  • YouTube-Kindersicherung: Sicheren Modus aktivieren und deaktivieren

    YouTube-Kindersicherung: Sicheren Modus aktivieren und deaktivieren

    YouTube-Videos bieten Unterhaltung für ein ganzes Leben, aber manche Filme sind einfach nicht für Kinder geeignet. Aus diesem Grund gibt es auf YouTube den „eingeschränkten Modus“. Diese „YouTube-Kindersicherung“ könnt ihr aktivieren, um Kindern einen einigermaßen sicheren Zugang zu gewähren. Doch Vorsicht – das ist leicht zu umgehen!
    Marco Kratzenberg
  • FileZilla

    FileZilla

    Der FileZilla Download ist ein FTP-Client, der für Windows, Mac OS und Linux verfügbar ist. Das kostenlose FTP-Programm verwaltet beliebig viele FTP-Zugänge und kann abgebrochene Transfers fortsetzen.
    Matthias Großkämper 2
* gesponsorter Link