Opera und der Flash Player

Marco Kratzenberg

Zu den mitgelieferten Standardmodulen gehört beim Opera Download auch der Adobe Flash Player. Er ist nötig, um bestimmte Browserspiele zu spielen, aber auch, damit einige Webseitenmenüs überhaupt funktionieren oder bestimmte Shops uns ihre Waren gezoomt anzeigen können. Es gibt etwa ebenso viele gute Gründe dafür, den Flash Player zu aktivieren und ihn zu nutzen, wie es Sicherheitsbedenken gegen den Flash Player nicht nur in Opera gibt.

Winload Opera Flash Player Video.


Das Hauptproblem beim Opera Flash Player und allen anderen Versionen dieses Plugins liegt in den immer wieder auftauchenden Sicherheitslücken. Es vergeht kaum ein Monat, in dem nicht wieder über eine Möglichkeit berichtet wird, über Schwachstellen im Flash Player Schadcode in den Computer einzuschleusen. Aus diesem Grunde kann es vernünftig sein, den Opera Flash Player zu deaktivieren. Aber das ist gar nicht so leicht!

Bilderstrecke starten
4 Bilder
Opera-Add-ons installieren, verwalten und löschen.

Opera Flash Player finden und deaktivieren

Die Erweiterungen findet man bei Opera sofort im Menü. Doch der Opera Flash Player ist ein sogenanntes Plugin. Und um an die in Opera heranzukommen, muss man erst einmal ein bisschen was umstellen. Es gibt da nämlich einen Menüpunkt namens Weiteres als Untermenüpunkt unter Extras. Doch auch den Menüpunkt Extras gibt es im Standardmenü von Opera dummerweise gar nicht.

Um diesen Menüpunkt sichtbar zu machen, muss der Anwender zuerst einmal die Menüleiste wieder sichtbar machen. Dazu muss man als im Hauptmenü - im unteren Bereich - erst einmal auf Menüleiste zeigen klicken. Daraufhin wird endlich die altbekannte Menüleiste in Opera wieder eingeblendet. Wem sie nicht gefällt, der kann sie danach gern wieder ausschalten, indem er unter Datei den Menüpunkt Menüleiste zeigen wieder abwählt.

Nun endlich wird im Menü Extras auch das Untermenü Weiteres angezeigt. Neben vielen, sonst nicht sichtbaren, Optionen enthält dieses Menü auch den Punkt Plug-ins. Sobald dieser angewählt wird, öffnet sich in Opera eine eigene Seite, die uns die aktivierten Plug-ins anzeigt und die Möglichkeit gibt, diese gezielt zu deaktivieren bzw. zu deaktivieren. Und hier sehen wir endlich auch den Opera Flash Player.

Opera Flash Player | winload.de

Das Opera Flash Player Plugin ist nicht einfach zu erreichen

An dieser Stelle kann der Anwender ihn gezielt deaktivieren oder auch wieder anschalten. Zwischenzeitlich kann man ja auch in den Schnelleinstellungen alle Plug-ins deaktivieren und erwischt damit auch den Opera Flash Player. Doch eben auch jedes andere Plugin.

Deinstallieren kann man den Opera Flash Player hier nicht. Dafür müsste man das Plugin gezielt im entsprechenden Verzeichnis löschen. Und betreibt man mehrere Browser gleichzeitig, so wird das Plugin beim nächsten Flash Update auch wieder unter Opera installiert. Also ist das keine dauerhafte Lösung.

Den Opera Flash Player aktualisieren

Man braucht sich eigentlich nicht darum zu kümmern, den Opera Flash Player zu aktualisieren. Üblicherweise erfolgt das automatisch und das Opera Plugin wird gleichzeitig aktuell gehalten, wenn ein anderer Browser den Flash Player updatet.

Ist man aber im Zweifel darüber und weiß auch nicht, ob das automatische Update eventuell abgeschaltet wurde, so reicht ein Besuch auf der Flash Player Testseite. Hier kann der Anwender sehen, welche Version er beim Opera Flash Player installiert hat, welche Version die aktuelles ist und findet dort auch den Download einer neueren Ausgabe.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • iOS 13: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum iPhone-System

    iOS 13: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum iPhone-System

    Neue Funktionen, neue Sicherheitstools, neues Outfit – jedes Jahr veröffentlicht Apple ein neues Betriebssystem für iPhone und iPad. Was sich im Jahre 2019 ändert, hier in unserem Überblick mit den Antworten auf die wichtigsten Fragen.
    Sebastian Trepesch
  • Driver Booster

    Driver Booster

    Der Driver Booster Download identifiziert veraltete Gerätetreiber auf eurem System und aktualisiert diese automatisch, so dass ihr stets die aktuellen Treiber auf eurem Computer installiert habt.
    Marvin Basse 5
  • Amazon-Prime-Video-App für Windows

    Amazon-Prime-Video-App für Windows

    Amazon Prime Video gibt es als App für alle möglichen Betriebssystem und Geräte. Windows 10 wird hier ein bisschen vernachlässigt. Wenn ihr eine Amazon-Prime-Video-App für Windows 10 sucht, werdet ihr auf direktem Wege nicht fündig. Mit einem kleinen Umweg geht es allerdings. Wir verraten euch, ob sich das lohnt.
    Marco Kratzenberg
* Werbung