Opera Update: Automatisches Update einrichten – Tutorial

Holger Blessenohl

Sie haben den Opera Download installiert und wollen jetzt den Browser aus Norwegen aktuell halten? Gute Idee, denn auch für den Underdog unter den Webbrowsern gilt, dass Sicherheitslücken Angreifern die Möglichkeit bieten, sich per Schadcode Zugriff auf den Rechner zu verschaffen, zudem sind Opera Updates auch mit Bugfixes oder neuen Funktionen verbunden.

Opera Update manuell starten

Um ein Opera Update selber einzuleiten wählt man einfach Opera-Hilfe-Auf Updates prüfen. Der Opera Browser überprüft nun selber auf den Opera-Servern, ob dort eine neue Programmversion vorhanden ist. Ist dies der Fall, wird diese heruntergeladen und der Update-Prozess eingeleitet. Falls nicht, bekommt man eine kurze Pop-Up-Meldung, dass Opera in der aktuellsten Version bereits installiert ist.

Opera Update 1
Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Opera-Add-ons installieren, verwalten und löschen

Manuelles vs. automatisches Update

Manuelle Updates haben natürlich auch Nachteile. Wer denkt schon regelmäßig daran, nach neuen Updates zu suchen? Zudem könnten auch wichtige Sicherheitsfixes verfügbar sein, die einen dann beim manuellen Updaten möglicherweise zu spät erreichen. Praktisch alle größeren modernen Browser haben deshalb inzwischen die Möglichkeit geschaffen, ähnlich wie das Windows Update oder Virenprogramme Updates automatisch durchführen zu lassen. Richtet man sich solche automatischen Opera Updates ein, muss man sich künftig um nichts mehr kümmern. Der Webbrowser sucht bei jedem Programmstart selbst nach Updates und lädt diese im Hintergrund herunter und installiert sie, sobald eine neue Programmversion auf den Opera Update-Servern hinterlegt wurde.

Automatisches Opera Update einrichten

Und so richtet man das Opera Update ein: Als erstes ruft man mit Opera-Einstellungen-Einstellungen die Opera Einstellungen auf (alternativ kann man das Einstellungs-Fenster auch mit der Tastenkombination Strg + F12 öffnen).

Opera Update 2

Hier klickt man nun auf den Reiter Erweitert und dann in der Seitennavigation auf Sicherheit. Ganz unten können nun die Einstellungen für das automatische Opera Update vorgenommen werden.

Opera Update 3

Wer es bei Nicht nach Updates suchen belässt, muss Opera weiterhin manuell updaten. Wer sich für Automatisch Updates installieren entscheidet, kann sich zukünftig entspannt zurücklehnen und den Opera Browser die Arbeit machen lassen. Eine Mischform zwischen den beiden Update-Varianten ist Hinweis bei verfügbaren Updates. Die Einstellung ist ein sinnvoller Kompromiss, wenn man den automatischen Routinen misstraut. Der Anwender erhält zwar sofort einen Hinweis, wenn es ein neues Opera Update gibt, muss aber die eigentliche Installation erst noch bestätigen. Diese Einstellung ist auch sinnvoll, wenn die Ressourcen der Internetverbindung nur gering sind. Man kann das Opera Update dann auf Zeiten legen, an denen man über mehr Kapazitäten verfügt. In Opera für Mac und dem portablen Opera@USB wird das Update ebenso durchgeführt wie für die Windows-Desktop-Version beschrieben (In Opera Mac befindet sich Auf Updates prüfen etwas besser positioniert direkt unter dem Opera-Startfeld).

Unsere anderen Opera-Tutorials:

Opera Deutsch - So richten Sie in Opera die Sprache ein
Opera Link - Lesezeichen und Passwörter synchronisieren
Opera Schnellwahl - Tutorial zur Opera-Funktion Speed Dial
Opera Mail: Der Mail-Client des Browsers - Ein Tutorial

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung