Unter Opera Java installieren und verwenden

Marvin Basse

Opera gehört trotz seiner vergleichsweise schwachen Verbreitung insbesondere aufgrund der zahlreichen im Programm integrierten Zusatzmodule wie beispielsweise einem E-Mail-Client zu den empfehlenswerten Webbrowsern. Wie alle anderen Browser unterstützt Opera natürlich auch Java, dessen Installation im Folgenden beschrieben wird.

Obwohl Opera weniger häufig zum Surfen im Web verwendet wird als beispielsweise Firefox oder der Internet Explorer, ist der Browser durchaus auch empfehlenswert. Insbesondere zeichnet sich der Opera Download dadurch aus, dass das Programm diverse Module bietet, mit denen weitere Webdienste wie E-Mail, Chat oder BitTorrent genutzt werden können, ohne dass hierfür erst Erweiterungen oder gar zusätzliche Programme nötig wären. Trotzdem können natürlich auch im Opera weitere Funktionen beispielsweise über Plugins nachgerüstet werden. Wie unter allen anderen Webbrowsern kann auch unter Opera Java genutzt werden, um beispielsweise Online-Games zu spielen oder Applets im Browser laufen zu lassen.

Opera Java Screenshot | winload.de

Es ist einfach, Java zu downloaden. Manchmal kann es aber auch sicherer sein, in Opera Java zu deaktivieren

Bilderstrecke starten
4 Bilder
Opera-Add-ons installieren, verwalten und löschen.

Unter Opera Java nutzen

Opera nutzt unter Windows die Java-Standardinstallation, die in den meisten Fällen bereits auf dem Rechner vorhanden ist. Sollte dies nicht der Fall sein, weist Opera darauf hin, sobald man Inhalte abrufen will, für die Java benötigt wird, und zeigt dem Nutzer einen Link an, über den er Java beziehen kann. Natürlich kann man unter Opera Java auch jederzeit installieren. Dazu geht man auf die Download-Seite von Java, lädt das Programm über den Button herunter, startet die heruntergeladene EXE-Datei und folgt den Installationsanweisungen. Nun sollte Java auf dem Rechner installiert und das Java-Plugin dem Browser hinzugefügt worden sein, was man über „Opera“, „Seite“, „Entwicklerwerkzeuge“ und „Plugins“ nachprüfen kann.

Opera Java Plugin | winload.de

Das Opera Java Plugin kann der Anwender zu jedem Zeitpunkt aktivieren und deaktivieren. Wichtig ist aber auf jeden Fall, es immer aktuell zu halten!

Opera: Java Probleme

Sollten unter Opera Java Probleme auftauchen, also beispielsweise Schwierigkeiten bei der Wiedergabe von Applets oder anderen Java-Inhalten, ist dies in vielen Fällen darauf zurückzuführen, dass entweder nicht die neueste Version von Opera oder von Java verwendet wird. Daher sollte man stets sicherstellen, dass die neuesten Versionen der Programme auf dem Rechner installiert sind und diese gegebenenfalls aktualisieren.

Ein weiteres Plugin für Opera ist beispielsweise Flash, außerdem stehen für den Browser auch diverse Opera Add-ons zur Verfügung.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Linux Mint

    Linux Mint

    Linux Mint richtet sich besonders an Nutzer, die von Windows auf Linux wechseln wollen. Die Optik ist an Windows angelegt mit einer Taskleiste, dem Desktop und vielen weiteren Funktionen. Das neue Theme „Mint-Y“ lässt das Betriebssystem noch moderner aussehen als bisher. Wir verraten hier alle Funktionen, Systemanforderungen und Release-Infos zu Linux Mint.
    Robert Schanze 1
  • MyKeyFinder 2019

    MyKeyFinder 2019

    Der MyKeyFinder Download durchforstet euren Rechner nach Lizenzschlüsseln installierter Software und stellt diese übersichtlich dar.
    Marvin Basse
* Werbung