Weniger als zwei Wochen nach der Veröffentlichung von OS X 10.8.5 deutet sich bereits ein Zusatz-Update an: Dieses soll unter anderem ein Problem beheben, das 32-Bit-Apps den Zugriff auf die Kamera der jüngsten MacBook-Air-Modelle verwehrt.

 

Mac OS X 10.8 Mountain Lion

Facts 

9 to 5 Mac hat erfahren, dass Apple das Zusatzupdate für OS X 10.8.5 bereits intern testen lässt. Das Update behebt das angesprochene Problem mit der Kamera der jüngsten Modelle des MacBook Air, über das sich vor allem Skype-Benutzer beklag hatten.

Außerdem soll das Zusatzupdate ein Problem beheben, das dazu führte, dass externe Laufwerke „ausgeworfen“ wurden, wenn der Rechner in den Ruhezustand wechselt. Auch soll es nicht mehr vorkommen, dass die HDMI-Audio-Ausgabe nicht mehr funktioniert, wenn der Rechner aus dem Ruhezustand „aufwacht“. Schließlich hat Apple einen weiteren Bug behoben, der dazu führt, dass einzelne USB-Bluetooth-Adapter nicht mehr funktionieren.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top 10: Unsere macOS-Lieblingsfunktionen

Apple dürfte das Update zunächst intern auf etwaige neue Probleme testen. Da es sich lediglich um ein Zusatzupdate mit Fehlerbehebungen handelt, wird Apple es wohl schnell veröffentlichen wollen und es nicht erst noch eine Entwickler-Beta-Phase durchlaufen lassen. Alle, die von den Problemen betroffen sind, dürfen also auf eine baldige Veröffentlichung hoffen.