Fehlerhaftes Sicherheitsupdate deaktiviert Ethernet-Anschluss – Apple beschreibt Lösung

Florian Matthey 9

Apple hat kürzlich ein fehlerhaftes Sicherheitsupdate für den Mac veröffentlicht – wer es installierte, kann möglicherweise den Ethernet-Anschluss des Rechners nicht mehr verwenden. Ein weiteres Update oder ein Ausflug ins Terminal schafft Abhilfe.

Kurze Zeit war ein OS-X-Sicherheitsupdate erhältlich, das dazu führte, dass sich der Ethernet-Anschluss einiger Macs nicht mehr benutzen lässt. Mittlerweile hat Apple das Problem in einem weiteren Update behoben; wer jetzt ein Update installiert, muss sich also keine Sorgen machen.

Wer allerdings zwischenzeitlich das fehlerhafte Update installiert hat, sollte handeln. Apple erklärt die einzelnen Schritte in einem Support-Dokument: Um herauszufinden, ob die fehlerhafte Version installiert ist, muss der Benutzer die über das Apple-Menü mit dem Gedrückthalten der Alt-/Options-Taste die Systeminformationen öffnen, im Bereich „Software“ das Feld „Installationen“ auswählen und nach „Incompatible Kernel Extension Configuration Data“ suchen. Wenn sich dort die Versionsnummer 3.28.1 befindet, handelt es sich um das fehlerhafte Update. Handelt es sich um die Versionsnummer 3.28.2, dann hat das System das neuere Update installiert, so dass kein Problem besteht.

Bilderstrecke starten(61 Bilder)
Neue Retina-Wallpaper für iPhone, iPad und Mac zum Download

Wenn sich der jeweilige Mac mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbinden lässt, sollte der Mac ohnehin automatisch die neue Version installieren. Passiert dies nicht, lässt sich das Update über die Terminal-App ausführen: Der Benutzer muss dort lediglich das Kommando „sudo softwareupdate --background“ eingeben.

Komplizierter wird es, wenn eine Verbindung zu Wi-Fi nicht möglich ist. Dann muss der Benutzer das System von der Wiederherstellungs-/Recovery-Partition starten und von dort die Terminal-App ausführen, um die fehlerhafte Erweiterung zu entfernen. Nach einem Neustart sollte der Ethernet-Anschluss dann wieder funktionieren, so dass sich das Update erneut installieren lässt. Das Apple-Support-Dokument beschreibt, wie es funktioniert.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung