Mac-Tipp: Programmfenster schnell ausblenden und ins Dock legen

Sebastian Trepesch 11

Wenn wir ein Programm auf dem Mac nicht benötigen, aber nicht beenden wollen, können wir es schnell ausblenden. Oder wir verschieben alle Fenster mit einem Klick ins Dock von OS X. Unser heutiger Mini-Tipp:

Mac-Tipp: Programmfenster schnell ausblenden und ins Dock legen

Damit auf dem Schreibtisch von OS X kein Chaos ausbricht, können wir ein nicht benötigtes Programm mit dem Tastenkürzel cmd + h ausblenden. Am Punkt unter dem Programmsymbol erkennen wir, dass es weiterhin geöffnet ist. Ein Klick darauf blendet die Programmfenster wieder ein. Alternative: Mit cmd + Tab die Software anwählen.

Programmfenster ins Dock des Mac beamen

os-x-ampel-buttons
Ein einzelnes Programmfenster verschieben wir über den orangenen Button links oben im Programmfenster ins Dock. Um alle Fenster eines Programms – zum Beispiel mehrere geöffnete Pages-Dokumente – gleichzeitig dorthin zu verfrachten, müssen wir nur gleichzeitig die alt-Taste gedrückt halten. Tastenkürzel: cmd + m (+ alt).

Der umgekehrte Weg funktioniert genauso: Der Klick auf ein Dokument im Dock zeigt es wieder an. Wird gleichzeitig die alt-Taste gedrückt, werden allen Fenster wieder auf den Schreibtisch gelegt.

;) Wer sich in Slow Motion ansehen will, wie ein oder mehrere Fenster ins Dock wandern, halte zusätzlich die Hochtaste (Shift) gedrückt. Nur mit dem Tastenkürzel cmd + m funktioniert das leider nicht.

Zum Thema:

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung