Apple hat gestern Abend die neueste Beta für OS X 10.9.3 an die Entwickler ausgerollt. Die Entwickler sollen vor allem Grafiktreiber, Audio, Safari, Mail und den Sync von iOS-Geräten über iTunes testen.

 

OS X 10.9

Facts 

Damit veröffentlichte Apple die bereits sechste Vorabversion von OS X 10.9.3. Die Buildnummer der neuen Version lautet 13D38 und kann mit einem Entwickleraccount über das OS X-Developer-Portal oder direkt über die Software-Aktualisierung heruntergeladen werden.

Da Apple in der Ankündigung zum Update vermerkt hat, dass es keine bekannten Fehler mehr mit sich bringt, kann davon ausgegangen werden, dass OS X 10.9.3 nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt. Auch die vorherigen Updates durchliefen fünf bis sechs Beta-Phasen, bis sie veröffentlicht wurden.

Die finale Version soll eine bessere Unterstützung von 4K-Bildschirmen als externe Monitore mit sich bringen sowie eine verbesserte Synchronisation von Kontakten und Kalendern zwischen Mac- und iOS-Geräten ohne iCloud.

Weitere Artikel zum Thema: 

Wenn du zukünftig keine News verpassen willst, dann like uns auf Facebook oder folge uns auf Twitter. Damit bist du immer auf dem neuesten Stand.