OS X 10.9.2: Apple veröffentlicht Sicherheitsupdate, schließt SSL-Lücke

Ben Miller 16

Apple hat soeben OS X Mavericks 10.9.2 veröffentlicht. Dieses Update behebt zahlreiche Bugs einschließlich der kritischen SSL-Schwachstelle.

Zu den Neuerungen in OS X Mavericks 10.9.2 gehören Verbesserungen der Systemstabilität, Kompatibilität und (glücklicherweise) auch Sicherheit. Apple behebt mit diesem Update auch die SSL-Schwachstelle, obwohl dies in den Release Notes - aus welchen Gründen auch immer - nicht erwähnt wird.

So kann man nun auch auf dem Mac Facetime-Audio-Telefonate führen, Facetime-Video- und -Audio-Telefonate halten und iMessages von bestimmten Absendern blockieren.

Darüber hinaus hat Apple einige Fehler bei der hauseigenen Mail-App behoben sowie bei Stabilität von VPN-Verbindungen verbessert.

Die Versionshinweise zu diesem Update finden sich demnächst hier und hier.

Nach dem Update empfiehlt sich das System nochmals auf den SSL-Bug zu überprüfen. Hierzu öffnet man die folgende Test-Seite im Safari-Browser: https://www.imperialviolet.org:1266

Ist die SSL-Schwachstelle behoben, so kann Safari diese Seite nicht öffnen. Besteht die Lücke weiterhin, wird ein Text dargestellt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung