OS X Mavericks: Apple veröffentlicht Update 10.9.1

Florian Matthey

Nach einigen Beta-Versionen bringt uns Apple als verfrühtes Weihnachtsgeschenk das Update 10.9.1 für OS X Mavericks. Die neue Version behebt Probleme mit Mail, Safari und VoiceOver.

OS X Mavericks 10.9.1 verbessert in Mail die Unterstützung von Gmail-Accounts und behebt Probleme, die bei Benutzern auftraten, die eigene Gmail-Einstellungen festgelegt haben. Außerdem sollen sich die Zuverlässigkeit beim Umgang mit intelligenten Postfächern und die Zuverlässigkeit der Suchfunktion verbessert haben. Schließlich hat Apple ein Problem beim Umgang mit Adressbuch-Gruppen behoben.

Darüber hinaus gibt es eine Fehlerbehebung für VoiceOver: Das Vorlesen von Text soll jetzt auch dann funktionieren, wenn dieser Emojis enthält. Safari soll wiederum nun geteilte Links periodisch erneuern, wenn der Benutzer diese in der Sidebar öffnet.

OS X 10.9.1 ist direkt über den Mac App Store erhältlich. Wer ein MacBook Pro mit Retina Display der aktuellen Generation besitzt, erhält eine spezielle Version von OS X 10.9.1, die neben den genannten Neuerungen „systemspezifische Verbesserungen“, die die Stabilität und Kompatibilität des Rechners optimieren sollen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung