Mac-Kalender in OS X Mavericks: Funktionen und Tipps

Sebastian Trepesch 3

Mit OS X Mavericks (kostenloser Download) hat der Kalender des Mac nicht nur ein neues Design bekommen, sondern auch neue Funktionen. Sehen wir uns die wichtigsten Bestandteile an:

Mac-Kalender in OS X Mavericks: Funktionen und Tipps

Ansichten im Mac-Kalender: Tag/Woche/Monat/Jahr

Apple hat das Design des Kalenders in OS X 10.9 Mavericks stark reduziert. Bei vielen Terminen mag die Monatsansicht etwas chaotisch aussehen, aber die Woche ist übersichtlich.

Mit dem Button Kalender links oben blenden wir unsere unterschiedlichen Kalender (Büro, Privat etc.) ein beziehungsweise aus. Eine rote Linie markiert im Monatsüberblick die aktuelle Woche.

  • Tipp: Die aktuelle Kalenderwochenzahl können wir über Einstellungen -> Erweitert einblenden.
  • Tipp: Der Kalender ermöglicht nun endloses Scrollen, zum Beispiel über die Seitenscrollen-Tasten.
Bilderstrecke starten
20 Bilder
Die 18 besten Easter Eggs auf Mac und iPhone.

Neue Funktion im Mavericks-Kalender: Karte und Wegdauer

Das neue Infofenster für einen Termin zeigt in OS X Mavericks einen kleinen Kartenausschnitt an. Aktuell scheint dies aber nur zu funktionieren, wenn wir einen Ort auswählen, der in den Kontakten (Adressbuch von OS X) hinterlegt ist. Mit einem Klick auf die Karte öffnet die Karten-App des Betriebsystems.

  • Tipp: Auch die Reisezeit kann OS X Mavericks anzeigen. Klicke hierfür im Infofenster des Termins auf das Datum. Jetzt kannst du die vorgeschlagene Reisezeit (Auto/zu Fuß) oder eine eigene angeben. Die Wegdauer wird optisch im Kalender vorne angehängt.

Mac-Kalender mit weiteren Neuheiten

Nicht nur die Karte zeigt der Kalender in OS X Mavericks an, sondern auch eine knappe Wettervorhersage.

Wer häufig verreist, wird sich über die Zeitzonenunterstützung freuen. Sie wird in den Einstellungen -> Erweitert aktiviert. Im Kalenderfenster oben rechts kann nun die Zeitzone umgestellt werden.

Auch die Facebook-Veranstaltungen und –Geburtstage können wir in den Mac-Kalender laden. Hierfür verknüpfen wir OS X Mavericks mit Facebook und erlauben dem Kalender den Zugriff auf unser Facebook-Account. Die Ereignisse erscheinen als eigener Kalender, ein- und auszublenden über die Seitenleiste (siehe Bild oben).

Zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung