Auf den ersten Blick bringt OS X Mavericks, abgesehen von ein paar überarbeiteten Apple-Programmen und Icons, nicht viel fundamental Neues mit. Doch der Schein trügt. Die meisten Neuerungen in OS X 10.9 Mavericks verbergen sich unter der schicken Haube. Dementsprechend muss eine Applikation, die unter Mountain Lion anstandslos funktioniert hat, dies nicht unbedingt auch unter Mavericks tun.

 

OS X 10.9

Facts 

Wer nicht auf gut Glück auf Mavericks updaten will, nur um dann festzustellen, dass die benötigten Applikationen nicht funktionieren, kann sich wie folgt vorab informieren:

Die Webseite RoaringApps bietet eine interaktive Kompatibilitäts-Liste für aktuell knapp 5500 populäre Mac-Applikationen an. Hier lässt sich schnell und umkompliziert einsehen, welche Applikation bereits unter OS X 10.9 Mavericks funktionieren.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
So sehen eure Mac-Schreibtische aus
Beispiel-Liste mit Mavericks kompatibler Applikationen
Beispiel-Liste mit Mavericks kompatibler Applikationen

Hilfreich ist auch, dass man sich eine persönliche App-Liste zusammenstellen kann. Außerdem kann man Applikationen, die noch nicht erfasst sind, selbst nachtragen und deren Kompatibilität bewerten.

Die Liste funktioniert nach dem Ampel-System:

  • Grün bedeutet, dass die App kompatibel ist.
  • Gelb bedeutet, dass die App unter der jeweiligen OS-Version verwendet werden kann, aber Probleme bekannt sind.
  • Rot bedeutet natürlich, dass die App nicht kompatibel ist

iOS-Apps mit neuem Design für iOS 7

Übrigens kann man sich auch eine Liste aller iOS-Apps darstellen lassen, die bereits mit einem neuen Design für iOS 7 ausgestattet sind.

Quiz: Wie gut kennt ihr Assassin's Creed? Stellt euer Wissen auf die Probe!

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).