4K-Auflösung an externen Monitoren wohl unter OS X 10.9.3. möglich

Julien Bremer 3

Wie wir bereits berichteten, hat Apple in der Nacht eine Vorab-Version von 10.9.3 für Entwickler zur Verfügung gestellt. Nach Angaben von 9to5 Mac soll es in der Version möglich sein, 4K-Displays mit einer Retina-Auflösung zu bespielen.

4K-Auflösung an externen Monitoren wohl unter OS X 10.9.3. möglich

Wie 9to5 Mac bestätigte, ermöglicht das Update eine HiDPI-Skalierung. Damit kann auch auf 4K-Displays die hohe Retina-Punktdichte abgebildet werden, ohne dass die Elemente dabei zu klein erscheinen.

Bei den MacBook Pros unterstützte Apple die Funktion schon immer, doch Nutzer externer 4K-Monitore schauten buchstäblich in die Röhre. Bislang mussten sich OS X-Nutzer immer mit einem Trick den HiDPI-Modus aktivieren oder Windows auf ihrem MacBook haben. Mit 10.9.3 könnte das nun ein Ende haben.

Über Twitter berichteten Nutzer, dass nun unter OS X auch flüssige Bildwiederholraten von 60 Hz in 4K möglich seien, als sie ihren Monitor an ein MacBook Pro aus dem Jahr 2013 angeschlossen haben. Apple selbst hat diese neue Funktion nicht offiziell bestätigt.

Wann die fertige Version von 10.9.3. herauskommt, steht bislang noch in den Sternen. Sein Vorgänger, 10.9.2. durchlief eine zweimonatige Beta-Phase.

Bild:4K resolution concept via shutterstock

Wenn du zukünftig keine News verpassen willst, dann like uns auf Facebook oder folge uns auf Twitter. Damit bist du immer auf dem neuesten Stand.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung