Am 7. Juli wird Apple alle CloudKit-Dateien löschen. Betroffen sind vor allem Entwickler, die über die Beta-Versionen von iOS 8 und OS X Yosemite bereits Zugang zu Apples Speicher-Diensten haben. 

iCloud Drive, die iCloud Photo Library und Mail Drop sind vom Löschvorgang auf Apples Servern betroffen. Bilder und Videos bleiben jedoch auf dem jeweiligen Endgerät gespeichert, schreibt Apple in einer E-Mail an die Entwickler. Sie werden automatisch wieder in die iCloud Photo Library geladen, wenn die Server-Arbeiten vorbei sind.

iCloud Drive können Entwickler nach dem Löschvorgang am wieder aktivieren. E-Mail-Anhänge in Mail Drop gehen allerdings verloren.

Möglicherweise sind die Server-Arbeiten ein erstes Anzeichen für neue Beta-Versionen von iOS 8 und OS X Yosemite.

Auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz WWDC hat Apple in San Francisco einen Ausblick auf die nächste Generation seiner beiden Betriebssysteme OS X 10.10 Yosemite und iOS 8 gegeben. Mac, iPhone und iPad sollen damit noch enger zusammenwachsen.

Continuity vereint mehrere Funktionen. Eine davon ist Airdrop. Airdrop funktioniert nun auch zwichen iOS und OS X, bislang gab es das Feature nur für Apples iOS-Geräte.

Und das ist Handoff: Dokumente, Mails und mehr kann man nun an mehreren Geräten zur selben Zeit bearbeiten. OS X merkt beispielsweise, wenn der Anwender eine E-Mail-Nachricht auf dem iPhone anlegt. Mit einem Klick kann man sie auf dem Mac zu Ende schreiben. Bearbeitet man eine Keynote-Präsentation auf dem Rechner, erscheint ein Hinweis auf dem iOS-Gerät. Nach einem Swipe befindet man sich direkt in der Präsentation.

Vom Finder aus können Anwender nun auf iCloud-Inhalte in der iCloud zugreifen. Während bislang lediglich einzelne Apps wie Pages, Keynote und Textedit einen direkten Draht zu iCloud hatten, lassen sich nun beliebige Dateien in der Wolke speichern.

Mail-Drive und Markup sind Neuerungen in Apples Mail-Applikation. Mail-Drive ist ein Online-Speicher für E-Mail-Anhänge. Wenn der Server eines Adressaten einmal keinen Platz mehr für ein Bild hat, hinterlegt Mail die entsprechende Datei einfach in der Cloud. Mit Markup lassen sich Bilder und PDFs bearbeiten: Anwender können Text und Skizzen hinzufügen – beispielsweise, um ihre Vorstellungen zu verdeutlichen. Markup versteht, was der Anwender will: Gekritzelte Pfeile und Sprechblasen ersetzt es durch Vektor-Grafiken.