Ein wichtiges Feature von OS X Yosemite und iOS 8 ist „Continuity„. Das Bündel an Features, das die Übergänge zwischen Apple-Geräten erleichtert, ist in den aktuellen Beta-Versionen noch nicht vollumfänglich verfügbar, lässt sich aber mit Tricks aktivieren. Videos zeigen, wie das Ganze bislang funktioniert.

 

OS X Yosemite

Facts 

Sowohl Mac4Ever als auch Cult of Mac (via Mac Rumors) haben Videos zu „Continuity„-Features veröffentlicht. Die Videos zeigen, wie sich Aufgaben auf einem iPhone oder iPad erledigen und dann auf einem Mac fortführen lassen - oder umgekehrt. Die einzelnen Apple-Geräte „wissen“, was der Besitzer aller Geräte gerade auf einem anderen Gerät macht und erlauben es ihm, diese Aufgabe aus dem anderen Gerät nahezu nahtlos wieder aufzunehmen.

Beispielsweise lässt sich auf einem Gerät direkt eine Website öffnen, die der Benutzer auf einem anderen Gerät angeschaut hatte, auch noch nicht fertig verfasste E-Mails tauchen auf dem jeweils anderen Gerät auf. Das Ganze geht so weit, dass sich mit einem Mac mit OS X Yosemite sogar Telefonate über ein iPhone mit iOS 8 tätigen lassen.

In den aktuellen Beta-Versionen der Betriebssysteme funktionieren diese Features allenfalls im Ansatz, offiziell hat Apple sie noch nicht integriert. Allerdings lassen sie sich offenbar mit etwas Bastel-Arbeit aktivieren - so dass sich die unten eingebundenen Videos schon jetzt aufnehmen ließen.

OS X 10.10 Yosemite & iOS 8 : Handoff
Quick Look: Handoff & Phone Calls in Yosemite

Zum Thema: iOS 8 Continuity & Handoff: Das ist das Zusammenspiel von Mac und iPhone

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.