Google Chrome als 64-Bit-Version für OS X Verfügbar

Thomas Konrad 7

Für Systeme ab Mac OS X 10.6 ist Googles Chome-Browser in einer neuen Version verfügbar. Version 39 bringt erstmals 64-Bit-Unterstützung für OS X mit sich. 

Google Chrome als 64-Bit-Version für OS X Verfügbar

Neben der 64-Bit-Unterstützung für den Mac enthält Chrome 39 neue APIs für Apps und Erweiterungen und schließt 42 Sicherheitslücken. Insgesamt 41.500 US-Dollar bezahlt das Unternehmen als Belohnung an externe Tester, die entsprechende Lücken entdeckt haben.

Chrome soll in der neuen Version – genaue Bezeichnung 39.0.2171.65 – schneller starten und effizienter mit dem Arbeitsspeicher umgehen.

Für Macs, die Apple zwischen Januar 2006 und August 2007 verkauft hat, wird es damit keine neue Chrome-Version mehr geben. Anwender mit 32-Bit-Macs finden in Firefox oder Opera eine Alternative – beide Browser unterstützen die 32-Bit-Systeme.

Chrome 39 lässt sich auf Googles Chrome-Seite herunterladen, der Download ist 66,8 Megabyte groß.

Safari-Alternative Google Chrome: Schneller und für iOS verfügbar

Chrome ist seit Ende 2008 auf den Markt und - abgesehen von Microsofts Internet Explorer - einer der großen Drei, die da wären: Safari, Firefox und Chrome.

Chrome, so erklärt Wikipedia, basierte ursprünglich auf der HTML-Rendering-Enginge WebKit. Das hatte Apple selbst maßgeblich weiterentwickelt; es handelt sich um eine Abspaltung von KHTML. Seit Version 28, erschienen im Jahr 2013, setzt Chrome auf Blink, das seinerseits von WebKit abstammt. Vor allem in Sachen Geschwindigkeit soll Google Chrome weit vorne sein.

In den letzten Versions-Updates hat Google zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen, zuletzt - in Version 38 - ganze 150. Üblicherweise bringen Updates auch immer neue Schnittstellen für Apps und Erweiterungen mit sich, ebenso wie Stabilitäts- und Sicherheitsverbesserungen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung