Handoff in Windows 10: Microsoft übernimmt offenbar OS-X-Feature

Philipp Gombert 3

Offenbar kopiert Microsoft bei Apple: Die neueste Version von Windows 10 „Redstone“ kommt mit einem Feature, das iOS- sowie OS-X-Nutzern bereits seit einiger Zeit als „Handoff“ bekannt ist und einem besseren Zusammenspiel zwischen Apple-Geräten dient.

Handoff in Windows 10: Microsoft übernimmt offenbar OS-X-Feature

Handoff wurde mit iOS 8 und OS X 10.10 Yosemite vor ungefähr zwei Jahren eingeführt und ermöglicht einen einfachen Wechsel zwischen iPhone und Mac. Aktivitäten können dabei auf einem Gerät begonnen und anschließend nahtlos auf einem zweiten fortgeführt werden. Anscheinend ist auch Microsoft recht überzeugt von dem Feature und könnte dem nächsten Windows-10-Update eine ähnliche Funktion integrieren. Dies geht aus einem Screenshot der letzten Vorabversion von Windows 10 „Redstone“ hervor. In den Einstellungen kann demnach eine Handoff-ähnliche Option aktiviert werden — der zugehörige Informationstext würde auch Apples Lösung passend beschreiben.

„Redstone“ — auch bekannt als Anniversary Update — dient als Codename für die nächste Windows-Aktualisierung und wird voraussichtlich noch im Sommer dieses Jahres erscheinen. Dabei kann man gespannt sein, welcher Hersteller das Feature im Endeffekt besser umsetzt.

windows redstone

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Die 18 besten Easter Eggs auf Mac und iPhone.

Windows 10: Handoff-Funktion kompatibel mit iOS und Android?

Bei dem Screenshot handelt es sich nicht um den ersten Hinweis auf eine Handoff-Funktion in Windows 10. Dabei könnte Microsoft die Kompatibilität auch auf Geräte außerhalb der Windows-Sparte ausweiten. Windows 10 Mobile befindet sich bekanntlich auf dem absteigenden Ast und verzeichnet sinkende Marktanteile. Um mit dem Feature einen größeren Markt anzusprechen, wäre eine Unterstützung von Android und iOS durchaus hilfreich.

Quelle: Reddit via Cult of Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung