Marktanteile bei Apple-Software stabil - Windows XP mit starken Verlusten

Julien Bremer 13

Im November stiegen die Marktanteile für den Browser Safari sowie die Betriebssysteme von OS X leicht. Bei anderen Wettbewerben gab hingegen deutlich größere Veränderungen.

Wie die Zahlen von netmarketshare.com zeigen, konnte Apples Browser Safari im November um 0,8 Prozentpunkte zulegen und kommt nun auf einen Anteil am Gesamtmarkt von 5,9 Prozent (für Desktop-Rechner). Der Internet Explorer ist noch immer der am meisten verwendete Browser mit knapp 59 Prozent. Mit großem Abstand folgen dann Chrome (20,57 Prozent) und Firefox (13,26 Prozent). Im mobilen Bereich hingegen liegt der Safari-Browser mit 45,4 Prozent vorne. Dahinter kommt Googles Chrome mit 21,45 Prozent und Androids Standard-Browser mit 19,18 Prozent.

Marktanteile Browser

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
OS X Weed: 10 Slogans für den vermeintlichen Mavericks-Nachfolger

Auch bei den Betriebssystem konnte Apple einen kleinen Anstieg verzeichnen. Hier liegen alle OS-X-Versionen bei 7,27 Prozent. Ein Plus von 0,22 Prozentpunkten im Vergleich zum Vormonat. Wesentlich mehr Bewegung gab es hingegen bei Windows. Der Dauerrenner Windows XP musste weiterhin herbe Verluste hinnehmen und fiel von 17,18 Prozent im Oktober auf 13,57 Prozent im vergangenen Monat. Im April wurde bekannt, dass Microsoft den Support für das Betriebssystem einstellt. Im April hatte Windows XP einen Marktanteil von 26,29 Prozent. Bei den Betriebssystem hat Windows 7 mit 53,71 Prozent die Nase vorn. Der umstrittene Nachfolger Windows 8 bringt es mittlerweile immerhin auf rund 18,6 Prozent (Windows 8 + 8.1).

Marktanteile OS

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung