OS X 10.10 könnte „Yosemite“ heißen – WWDC-Banner verrät Namen

Ben Miller 29

Syrah ist Apples interner Codename für OS X 10.10. Wie die nächste Version des Mac-Betriebssystems wirklich heißen wird, ist bzw. war bisher noch nicht bekannt. Neue WWDC-Banner scheinen den Namen nun aber zu verraten.

OS X 10.10 könnte „Yosemite“ heißen – WWDC-Banner verrät Namen

Seit Version 10.9 benennt Apple die Hauptversionen von OS X nicht mehr nach Großkatzen, sondern nach Orten in Kalifornien. Mavericks ist ein berühmter Surfspot an der kalifornischen Küste.

OS X 10.10, welches uns Apple am Montag vorstellen wird, dürfte wohl nach dem berühmten Yosemite Nationalpark benannt werden. Darauf deutet ein WWDC-Banner im Moscone Center hin, welchen Apple heute montieren ließ.

Auf dem Banner ist der El Capitan zu sehen, ein 1.000 Meter hoher Monolith im Yosemite-Nationalpark. Im vergangenen April beantragte Apple mehrere Markennamen, darunter Redwood, Mammoth und eben auch Yosemite. Dass jetzt eine Sehenswürdigkeit des Yosemite-Nationalparks das Moscone Center schmückt, scheint wohl auf OS X 10.10 Yosemite hinzudeuten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung