OS X Yosemite vs. Mavericks: Apple killt das „Vorschau-Kind“ (Icon-Vergleich)

Sven Kaulfuss 22

OS X 10.10 Yosemite vollführt eine Design-Umkehr wie im letzten Jahr iOS 7. Besonders deutlich wird dies im Vergleich der Programm-Icons zur Vorversion. Ein „Skandal“: Apple mistet richtig aus und schreckt nicht zurück, gar ein Kind verschwinden zu lassen.

Abseits der zig neuen Funktionen dürfte vor allem das rundumerneuerte Interface von OS X 10.10 Yosemite für Diskussionsstoff sorgen. Apple hat den Schritt tatsächlich gewagt und das Mac-Betriebssystem auch optisch seinem mobilen Abkömmling iOS angeglichen. Nicht zuletzt die Programm-Icons wurden komplett überarbeitet und besitzen nur noch entfernt eine Ähnlichkeit zu ihren Pendants in OS X 10.9 Mavericks und den weiteren Vorgängern. Folgend präsentieren wir euch einen direkten Vergleich der Symbole.

Vorschau: Das vermisste Kind

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
OS X Weed: 10 Slogans für den vermeintlichen Mavericks-Nachfolger

Seit nunmehr 14 Jahren ziert das Programm-Icon der Vorschau (Preview) ein kleines Kind. Mit OS X Yosemite verschwindet der kleine Fratz auf mysteriöse Weise. So nicht Apple! Wir wollen umgehend Aufklärung. Wohin wurde das Kind verschleppt? ;-)

vorschau_yosemite

Finder: Facelift

Mit Yosemite lächelt der Finder noch freundlicher als in Mavericks und zuvor.

finder_yosemite_mavericks

Papierkorb: Plastik obsiegt

Auf die Neugestaltung der Ablage „P“ war Craig Federighi von Apple sichtlich stolz, immerhin berichtete er auf der WWDC vom langwierigen Designprozess. Statt Drahtgitter bekommen wir jetzt ein transparentes Modell aus „Plastik“.

papierkorb_yosemite

Rechner: Gruß vom iPhone

Der Taschenrechner ist jetzt so platt wie eine Flunder und erinnert doch stark an den Rechenkünstler im iPhone.

rechneryosemite

Kalender: Abgespeckt

Was passierte am 17. Tag des Monats? Wir wissen es nicht, aber dieses Datum bleibt uns in der Standard-Ansicht erhalten. Im Übrigen gilt wie zuvor: Der aktuelle Tag bleibt der aktuelle Tag. Ansonsten wird auch hier Überflüssiges beseitigt.

kalender

 

Auf der zweiten Seite gibt es unter anderem das neue iTunes-Logo zu bestaunen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung