Kurztipp: iPhone-Telefonate am Mac deaktivieren – so geht's

Ben Miller 3

Mit OS X Yosemite und iOS 8 kann man auch am Mac und iPad über das iPhone telefonieren. Möchte man aber keine Anrufe am Mac entgegennehmen und auch nicht von den Benachrichtigungen gestört werden, sollte man diese Funktion deaktivieren. Wir zeigen wie.

OS X 10.10 Yosemite bringt bekanntlich ein umfangreiches Feature namens „Continuity“. Diese „Integration“, wie Apple es auf Deutsch nennt, bringt iPhone, iPad und Mac noch enger zusammen. Dadurch kann man unter anderem am Mac über das iPhone telefonieren. Das bedeutet, dass Anrufe, die auf dem iPhone eingehen, an alle verbundenen iOS-Geräte und Mac-Rechner weitergeleitet werden. Dadurch klingeln alle verbundenen Geräte parallel. Möchte man aber keine Telefonate am Mac angezeigt bekommen oder entgegennehmen, kann man diese Funktion auch deaktivieren. Wir zeigen wie.

iPhone-Telefonate (iPhone-Funknetzanrufe) am Mac deaktivieren:

  1. FaceTime-App auf dem Mac öffnen
  2. Über die Menüleiste die Einstellungen der FaceTime-App öffnen
  3. Dort jetzt den Punkt „iPhone-Funknetzanrufe“ abwählen
  4. Fertig.

Wird man jetzt am iPhone angerufen, feuert der Mac kein Benachrichtigungsfeuerwerk mehr ab und man kann in Ruhe arbeiten. Natürlich klingelt das iPhone wie gewohnt und andere verbundene iOS-Geräte wie iPad und iPod touch bekommen diese Anrufe noch angezeigt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung