Parallels 10: Neue Version versteht sich mit Windows 10

Holger Eilhard 2

Benutzer der Virtualisierungssoftware Parallels erwartet seit heute ein Update von Version 10. Wie das Unternehmen mitteilt bringt die neue Version unter anderem Support für die Windows 10 Technical Preview und Office Preview für Windows 10.

Parallels 10: Neue Version versteht sich mit Windows 10

Die aktuell als „experimentell“ beschriebene Unterstützung (via 9to5Mac) für die kommende Windows- und Office-Version erlaubt es neugierigen Mac-Nutzern das neue Betriebssystem und die neuen Word-, Excel- und PowerPoint-Versionen von Microsoft ohne Boot Camp auszuprobieren.

Parallels 10 ist optimiert für den Einsatz mit OS X Yosemite. Die Integration von OS-X-Features geht so weit, dass beispielsweise ein Speichern von Office-Dokumenten im iCloud Drive möglich ist. Auch das Senden von Text-Auszügen via iMessage ist mit Parallels 10 direkt aus Windows möglich. Des Weiteren kann auch Yosemite selbst als Gast-Betriebssystem in Parallels 10 eingesetzt werden.

Parallels 10 ist . Existierenden Nutzern bietet Parallels ein Upgrade an. Die unverbildliche Preisempfehlung beträgt 79,99 Euro, das Upgrade kostet 49,99 Euro.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung