Paranoid Android: Custom-ROM auf Android 5.1 Lollipop-Basis für Nexus-Geräte veröffentlicht

Tuan Le 1

Das Paranoid Android-Team hat nach langer Wartezeit eine neue Version des Custom-ROMs basierend auf Android 5.1 Lollipop veröffentlicht, die viele Features wie die Theme Engine, App-Berechtigungen und den Immersive Mode beinhaltet. Da es dem Entwickler-Team aktuell aber an Mitarbeitern fehlt, könnten künftige Releases sich verzögern.

Paranoid Android: Custom-ROM auf Android 5.1 Lollipop-Basis für Nexus-Geräte veröffentlicht

So langsam aber sicher zeigen sich die Konsequenzen des Deals mit OnePlus bei den Entwicklern des populären Custom-ROM Paranoid Android: Seit vier Monaten gab es keine neue Firmware-Versionen mehr für Besitzer von Nexus-Geräten. Diese werden erst jetzt nachgereicht, als Grund für die Verzögerungen werden vom Entwicklerteam schlichtweg fehlende Fachkräfte genannt. OnePlus hatte zu Beginn des Jahres eine Reihe von Mitarbeitern des Paranoid Android-Teams abgeworben, um am hauseigenen Oxygen OS zu arbeiten. Hintergrund dafür waren wiederum Lizenzstreitigkeiten mit Cyanogen, das den Smartphone-Hersteller zur Rekrutierung neuer Entwickler für die Arbeit an der alternativen Firmware motivierte.

Paranoid Android: Keine wöchentlichen Releases mehr

Trotz allen guten Willens hat sich der Mitarbeiterschwund mittlerweile deutlich bei Paranoid Android bemerkbar gemacht. Da obendrein auch noch Tablet-Testgeräte fehlen, gibt es derzeit für das Nexus 10 sowie die 3G-Varianten der anderen Nexus-Tablets vorerst immer noch kein Paranoid Android 5.1-ROM. In Zukunft werden außerdem anstelle von wöchentlichen Releases nur noch in unregelmäßigem Rhythmus, je nach aktuellem Entwicklungsstand, neue Versionen veröffentlicht. Dies erleichtert die Arbeit der Entwickler und ergibt auch durchaus für die Nutzer Sinn, da dann mit jeder Aktualisierung gleich eine große Menge an Neuerungen und Aktualisierungen auf einen Schlag freigegeben werden.

Für folgende Geräte steht PA 5.1 zum Download bereit: 

Nexus 4
Nexus 5
Nexus 6
Nexus 7 2012
Nexus 7 2013
Nexus 7 2013 LTE
Nexus 9

Auf der anderen Seite verlangsamt sich die PA-ROM-Entwicklung, an die Wiedereinführung von Funktionen wie Hover und die Pie-Steuerung sollte man vorerst gar nicht denken. Indes rufen die verbleibenden Paranoid Android-Entwickler dazu auf, sich bei Interesse und ausreichend Fachwissen an der Arbeit an dem Custom-ROM zu beteiligen. Zu hoffen ist, dass diesem Aufruf viele engagierte Entwickler folgen werden. Alle ROM-Downloads sind auf der offiziellen Webseite der Entwickler zu finden.

Paranoid Android 5.1 downloaden (Übersichtsseite) *

Quelle: Paranoid Android via Android Police

Nexus 5 bei Amazon kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link