PC Booster

Marco Kratzenberg

Beschleunigen & optimieren Sie Ihren PC

Wenn nichts mehr geht, wenn der Computer immer langsamer wird und sich die Fehlermeldungen häufen, dann wird es Zeit für ein Tool wie den PC Booster. Mit ausgeklügelten Automatikfunktionen soll er den PC wieder schneller machen.

Wie arbeitet der PC Booster?

Vor allem setzt der PC Booster auf Automatisierung. Es gibt eine Reihe von Kontrollen und PC-Einstellungen, die sicher genug sind, dass man dazu den Anwender besser gar nicht um Erlaubnis fragt. In der Regel versteht er sowieso nicht, was da geändert wird. Hauptsache es klappt hinterher besser. Zu diesen Bereichen gehören z.B. die Fehlerbeseitigung in der Registry, das Löschen fehlerhafter Verknüpfungen und Programmeinträge oder auch die Optimierung des Internetdurchsatzes.

Das Programm scannt verschiedene Abteilungen im Betriebssystem, aber auch in anderer Soft- bzw. Hardware und verspricht bereits in 2 Minuten eine merkbare Verbesserung. So überzeugt ist der Hersteller davon, dass er sogar eine 60-Tage-Geld-zurück-Garantie für sein Programm gibt.

PC Booster arbeitet systemübergreifend

Es gibt mittlerweile verschiedene – auch kostenlose – Tools, die uns eine Optimierung des Systems versprechen. Doch in der Regel beschränken sie sich leider nur auf sehr enge Teilbereiche des Computers. So gibt es beispielsweise Programme, die nur nach fehlerhaften Verknüpfungen in der Windows Registrierungsdatenbank suchen. Und dort muss man dann noch manuell entscheiden, was raus kann und was nicht. Das können in der Regel selbst PC-Profis nicht immer.

Auch das Beseitigen irgendwelcher Internetspuren ist praktisch, macht einen Computer aber nicht schneller. Der PC Booster arbeitet hier deutlich gründlicher. So bietet er beispielsweise eine Überwachung und Reinigung des Hauptspeichers. Der schnelle Hauptspeicher wird nämlich auch nach dem Schließen eines Programms oft noch mit Treiberdaten belegt, obwohl das unnötig wäre. Anderen Programmen steht dieser Speicher nicht mehr zur Verfügung und sie müssen auf die Zwischenablagedatei der langsameren Festplatte zurückgreifen. An dieser Stelle setzt PC Booster an und sorgt dafür, dass alle Daten eines Programms aus dem Speicher fliegen, wenn es geschlossen wird.

Doch selbst wenn man auf die Festplatte ausweichen muss, gewinnt man an Tempo. Denn auch diese wird vom PC Booster optimiert. Dieses Zusammenspiel aus Optimierung, Überwachung und Säuberung soll zu dem merklichen Geschwindigkeitszuwachs führen. Und wenn nicht… gibt’s ja das Geld zurück!

Weitere Themen

* gesponsorter Link