Im PDFCreator den Standardautor festlegen

Marco Kratzenberg

Einer der ersten Schritte nach dem PDFCreator Download sollte die sogenannte Personalisierung sein. Dabei geht es natürlich unter anderem um die persönlichen Vorlieben. Doch bei diesem Programm geht es darum, der Anwendung den ganz eigenen Stempel aufzurücken.

PDF-Dateien enthalten eine Menge Standardinformationen. Das hat damit zu tun, dass dieses Dateiformat weltweit zur Informationsarchivierung benutzt wird. Da sind grundlegende Angaben gespeichert, auf die Archivprogramme zurückgreifen können. Unter anderem Daten wie das Erstellungsdatum oder Stichworte zum Thema. In jedem PDF wird aber auch der Name des Autoren gespeichert. Da macht auch PDFCreator keine Ausnahme.

Es gibt bereits eine Standardeinstellung, bei der das Programm den Namen einfügt, der in der Windowsinstallation als Benutzername eingetragen wurde. In den meisten Arbeitsrechnern bedeutet das durchaus, dass Vor- und Nachname verwendet wurden. Zuhause steht da aber häufig nur so etwas wie „Chrissie“. Und das steht dann auch als Autor in den PDF-Dateien.

Solange man die nur im Freundeskreis weitergibt, macht das nicht viel aus. Aber sobald man solche Dateien „offiziell“ weitergibt, kann das peinlich werden.

Zum Glück gibt es gleich zwei Möglichkeiten, um in der PDF-Datei von PDFCreator seinen Namen in gesellschaftstauglicher Form abzuspeichern. Wenn es nur einmal kurz nötig wird, dann geht das am schnellsten im Standard-Druckausgabe-Dialog des Programms. Denn vor der letztendlichen Fertigstellung fragt der Druckertreiber noch einmal ab, welche Informationen er speichern soll.

PDF-Informationen vor dem Speichern verändern

In der Mitte des Speichern-Dialogs kann man für die gerade aktuelle Datei den Autoren ändern. Schon bei der nächsten Datei wird wieder der Standardautor angeboten.

Standardautor in den Einstellungen für alle Dokumente setzen

Wenn man für alle zukünftigen PDF-Dateien einen Standardnamen als Autor festlegen will, dann muss man in die Programmeinstellungen wechseln. Führen Sie einen Doppelklick auf das Icon des PDFCreators aus, um das Hauptprogramm zu öffnen. Im Menü „Drucker“ befindet sich der Menüpunkt „Einstellungen“. (Wahlweise auch erreichbar über die Tastenkombination Strg+O).

Nun öffnet sich ein ziemlich vollgepacktes Fenster. Links darin sind die verschiedenen Unterabteilungen der Einstellungen sichtbar. Hier interessiert der Punkt „Dokument“, denn es geht ja um Dokumenteneigenschaften.

Hier sehen Sie die Möglichkeit, die Auswahl „Standardautor festlegen“ mit einem Haken zu versehen. Darunter können Sie dann einen Namen eingeben.

Tipp: Hier sind auch Internetadressen, Emailadressen oder jegliche andere Angaben möglich!

Sobald Sie nun ganz unten mit „Speichern“ bestätigen, wird der eingegebene Autorenname für alle zukünftigen Dokumente verwendet. Das kann im jeweiligen Einzelfall vor dem Speichern noch geändert werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung