PDFCreator COM Beispiele – Was ist das?

Jonas Wekenborg

Bereits 2006 wurde in der Version 0.8.1 RC9 vom PDFCreator die COM Schnittstelle hinzugefügt und schließlich in Version 0.9.0 zum besseren Verständnis in der Installation des virtuellen Druckers als zusätzliche Komponente eine Liste an COM Beispielen hinzugewählt werden.

Der Nutzen für den PDFCreator ist leicht erklärt. Die COM-Schnittstelle macht es möglich, den virtuellen Drucker von der Kommandozeile oder anderen Anwendungen aus zu steuern. Sollten Sie also nicht sonderlich technisch versiert sein und den Sinn hinter öffentlichen Klassen, Eigenschaften, Methoden und Ereignissen erkennen, können Sie während der Installation getrost den Haken an den COM Beispielen entfernen.

Interessieren Sie sich hingegen für die Entwicklung und Programmierung anderer Programme, dann bieten die Beispiele eine Beschreibung und groben Überblick über die Möglichkeiten, die Sie mit dem PDFCreator über die COM-Schnittstelle ansteuern können.

COM Beispiele

UDTs oder ADT (abstrakte Datentypen) wurden bei der Programmierung nicht verwendet, damit es nicht bei Erweiterungen der UDTs zu Kompatibilitätsproblemen käme.

Für eine leichtere Verständlichkeit wurden für die Funktionen sprechende Namen verwendet. So geht die Funktion bereits aus dem Namen hervor und muss nicht weiter beschrieben werden.

Sollten Sie die COM-Schnittstelle im Servermodus nutzen wollen, empfiehlt es sich dringend, die Einstellungen immer mit der Funktion cSaveOptions zu speichern, damit die Änderungen nicht ihren Effekt verlieren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung