PDFCreator: Erste Hilfe bei Problemen mit dem PDF-Drucker

Martin Maciej

Das Portable Document Format (PDF) ist heutzutage eine der gängigsten Lösungen, um Dokumente ohne Qualitätsverlust und Formatierungsveränderungen über mehrere Systeme hinweg darstellen zu können. Üblicherweise enthalten PDF-Dokumente Text, Bilder und Grafiken.

Um schnell und unkompliziert PDFs zu erstellen, bietet sich der PDFCreator an. Dieser kleine Helfer erstellt aus Ihren Dokumenten, z. B. aus Microsoft Office oder OpenOffice mit wenigen Klicks PDF-Dateien nach Ihren Wünschen. Wie bei nahezu jedem PC-Programm kann es bei den unterschiedlichsten Systemkonfigurationen auch hier zu dem ein oder anderem Fehler kommen.

PDFCreator – Hilfe, das Programm funktioniert nicht!

Damit Sie nicht verzweifeln und der PDF-Spaß auf der Strecke bleibt, achten Sie darauf, die aktuellste Version des PDFCreators auf Ihrem Rechner zu besitzen. Sie überprüfen Ihre installierte Version, indem Sie auf das Fragezeichen-Symbol in der Menüleiste klicken. Dort wählen Sie „Über PDFCreator“. Im nun erscheinenden Fenster wird Ihnen die Version angezeigt, die Sie aktuell verwenden. Mit jeder neuesten Version des PDFCreators werden jeweils Fehler und Bugs der Vorgänger kontinuierlich entfernt. Entfernen und Installieren Sie den PDFCreator gegebenenfalls neu, wenn Sie dauerhaft Probleme bei der Verwendung des Programms haben.

PDFCreator Hilfe für spezielle Fehler

Haben Sie einen eigenen Stempel für Ihre PDF-Dateien definiert, beachten Sie, dass der PDFCreator hier nur den Zeichensatz „Latin1“ unterstützt. Auch bei der Erstellung von Dateinamen kann die Verwendung von Unicode-Zeichen Komplikationen hervorrufen oder in PDF-Dokumenten ohne Inhalt resultieren.

Falls Sie das Problem haben, dass Sie zwar Dokumente dem PDF Creater Druckermonitor hinzufügen, diese aber nach kurzer Zeit ohne Ergebnis wieder verschwinden, beenden Sie den PDFCreator sowie eventuell laufende Text- oder Bildverarbeitungsprogramme und starten den PDFCreator neu. Nun sollten die Dateien im Druckmonitor erhalten bleiben und können wieder bearbeitet werden.

Wenn Sie in Ihren Dokumenten im PDFCreator mehrere verschiedene Seitenformate eingerichtet haben (z. B. DIN A4, DINA5 etc.), Ihnen jedoch im Programm zum Anzeigen der PDF-Dateien (z. B. Adobe Reader, Foxit Reader) nur ein einziges Format ausgedruckt wird, wählen Sie im Reader bei den Druckeinstellungen „Papierquelle gemäß PDF-Seitengröße auswählen“ und setzen dort einen Haken. Nun sollten die einzelnen Seiten auch in Ihren jeweils eingestellten Seitenformaten ausgedruckt werden.

Meistens werden Fehler im PDFCreator von einer entsprechenden Fehlermeldung und einer Fehlernummer (z. B. Error 75 oder Error 178) begleitet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Video DownloadHelper für Firefox

    Video DownloadHelper für Firefox

    Mit Video DownloadHelper könnt ihr Mediendateien aller Art von Webseiten bequem herunterladen, wobei das Add-on nicht auf bestimmte Videoportale beschränkt ist, sondern von beliebigen Webseiten Videos herunterlädt.
    Marvin Basse 1
  • Tor Browser Bundle

    Tor Browser Bundle

    Das Torprojekt ist eines der ältesten Netzwerke für anonymes Surfen und bietet bis heute ein besonders hohes Anonymisierungsniveau. Mit dem Tor Browser Bundle Download bekommt ihr den Standardbrowser zum Nutzen des Tor-Netzwerks.
    Jonas Wekenborg 3
* Werbung