So löst man PDFCreator Update-Probleme

Marco Kratzenberg 2

Bei einem Update des PDFCreators kommt es in seltenen Fällen zu Problemen. Nach dem PDFCreator Download startet man die Installation und dann wird zuerst die alte Version des PDFCreators deinstalliert. Und dann kommt es manchmal zu einer Fehlermeldung.

„Das Setup kann erst nach einem Neustart fortgeführt werden“ steht dann dort und die Installation bricht ab. Nun kann man versuchen, ob es nach einem Neustart besser geht, aber auch das klappt manchmal nicht.

In diesem Fall hat PDFCreator einen neuen Eintrag in die Registrierungsdatenbank von Windows geschrieben. Dieser soll das System zu einem Neustart zwingen.

PDFCreator Update Problem-Lösung

Auf den Startbutton klicken und „Ausführen“ wählen. Als Befehl eingeben „regedit“ (ohne Anführungszeichen) und mit OK bestätigen. Nun öffnet sich der Registry-Editor. Hier öffnen wir mit Strg-F die Suchfunktion und suchen nach „PDFCreatorRestart“.

Diesen Eintrag finden wir unter „HKLM\Software\Microsoft\Windows\Current\Version\Run Once“.

Mit der rechten Maustaste anklicken und dann einfach „Löschen“ wählen. Sobald der Eintrag weg ist, sollte das PDFCreator Setup ohne Schwierigkeiten weiterlaufen.

Marco Kratzenberg
Marco Kratzenberg, GIGA-Experte für Windows, Software, Internetrecht & Computersicherheit.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung