Speicherplatz vs. Lesespaß - Mit dem PDFCreator Dateien verkleinern

Martin Maciej

Das Portable Document Format (PDF) hat sich als eines der bedeutendsten Dokumenten-Formate in der virtuellen Welt etabliert. Vorteil dieses Ausgabeformats ist insbesondere die Unabhängigkeit von einzelnen Betriebssystemen, sowie Textverarbeitungsprogrammen, so dass eine systemübergreifende Darstellung mit identischer Formatierung garantiert ist.

Mit dem PDFCreator besitzen Sie ein nützliches Programm, mit welchem sich PDF-Dateien aus Ihren Dokument spielend leicht und unkompliziert erstellen lassen.

PDF im PDFCreator verkleinern – Wozu der Aufwand?

Beim Austausch von Dokumenten spielt häufig die Dateigröße eine Rolle. Insbesondere beim Versand über das Internet oder kleineren Speichermedien ist eine kleine Dateigröße vorteilhaft. Damit Ihre Dokumente nicht Ihre Leitung zum Platzen bringen, gleichzeitig aber keine geheimnisvollen Kunstwerke in der PDF-Ausgabe abgebildet werden, richten Sie den PDFCreator entsprechend ein.

PDFCreator – PDF verkleinern über die Einstellungen

Häufig dehnen sich PDF-Dateien auf der Festplatte aus, wenn Sie mit vielen hochauflösenden Bildern ausgestattet sind. Der schnellste Weg, mit dem PDFCreator Dateien zu verkleinern, ist die Auflösung der Abbildungen zu verringern. Fügen Sie zunächst die Quelldatei, aus der die finale PDF-Datei hervorgehen soll über „Dokument-Hinzufügen“ (Shortcut: Strg+Einfg) dem PDFCreator hinzu. Sie können dabei eine Datei aus einem beliebigen Textverarbeitungsprogramm hinzufügen oder eine bereits existierende PDF-Datei auswählen, um diese zu komprimieren. Öffnen Sie dann über „Drucker-Einstellungen“ („Strg+O“ oder erstes Symbol in der Symbolleiste) das Einstellungsmenü. In den Einstellungen können Sie nun vorgeben, wie der PDFCreator einzelne Bildformate handhaben soll. Wählen Sie den Abschnitt „PDF“ (1).  Unter „Komprimierung“ (2) können Sie die Abbildungsqualität verändern, um PDF-Dateien durch den PDFCreator zu verkleinern.

Bei farbigen Bildern wählen Sie „JPEG-Minimum“ für eine möglichst hohe Komprimierung. Beachten Sie, dass die Bildqualität bei starker Komprimierung leiden kann und Bilder in der Ausgabedatei eventuell nur noch schwer zu erkennen sein können. Sie können auch die Handhabung für einzelne Bildformate im PDFCreator definieren. Wählen Sie dazu eines der Formate, z. B. JPEG oder PNG links aus dem Einstellungsfenster. Um die PDF-Ausgabe im PDFCreator möglichst klein zu halten, geben Sie einen niedrigen dpi-Wert ein, z. B. 75 dpi (dots per inch= Bildpunkte je Zoll). Weiterhin können Sie die Darstellung der Farben reduzieren, um den Speicherbedarf der PDF-Datei zu verkleinern. Bei JPEG-Formaten lässt sich die Reduzierung der Qualität gegenüber der Ausgangsdatei auch prozentual angeben.

Spielen Sie mit den Einstellungen des PDFCreators herum, um bei möglichst kleiner Dateigröße komprimierte Bilder mit einer akzeptablen Auflösung und damit Ihr Dokument in der gewünschten Qualität zu erhalten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Foxit Reader

    Foxit Reader

    Mit dem Foxit Reader Download bekommt ihr einen kostenlosen und schlanken PDF-Reader mit Firefox-Integration, der auch die Bearbeitung von PDF-Dateien beherrscht.
    Jonas Wekenborg
  • Calibre

    Calibre

    Calibre ist die Referenz für Datei-Konverter von DRM-freien eBook-Formaten wie EPUB, MOBI oder PDF, der sehr viele, auch exotische, Dateiformate unterstützt und außerdem eine leistungsstarke Suchfunktion beinhaltet, mit der ihr eBooks auf sehr vielen entsprechenden Portalen im Internet finden könnt.
    Philipp Zimmermann
  • OBS Studio

    OBS Studio

    Der OBS Studio Download verschafft euch eine kostenlose Recording- und Streaming-Software, mit welcher ihr euren Bildschirm aufnehmen und direkt ins Netz beispielsweise zu Twitch oder YouTube streamen könnt.
    Marvin Basse
* Werbung