Adobe Systems stellt ab heute eine öffentliche Beta-Version von Photoshop Lightroom 5 zum kostenlosen Download bereit. Gleichzeitig zeigt das Unternehmen eine Vorschau auf künftige Funktionen der Creative Suite.

 

Adobe Photoshop Lightroom

Facts 

Adobe Photoshop Lightroom richtet sich an professionelle Fotografen und ambitionierte Amateure. Mit der Software können Bilder entwickelt und verwaltet werden.

Neue Funktionen von Lightroom 5

In der öffentlichen Beta-Version stellt Adobe folgende Funktionen in den Fokus:

  • Smart-Vorschauen ermöglichen es, Bildeinstellungen auch ohne Zugriff auf die RAW-Dateien vorzunehmen. Die Lightroom-Werte können im Nachgang auf die Original-Bilder übertragen werden.
  • Ein neues, lokales Reparaturwerkzeug soll das Ausbessern von Bildmängeln ermöglichen.
  • Das Aufrichten-Werkzeug dient zur automatischen horizontalen Ausrichtung und richtet vertikale Objekte gerade.
  • Der Radial-Verlaufsfilter ergänzt den Vignetteneffekt um dezentrierte oder mehrfache Bildabdunkelungen.
  • In die Diashow können nun auch Videoclips eingefügt werden.
  • Den Vollbildmodus gibt es per einfachen Tastendruck.

Ein Video des Unternehmens stellt die Beta ausführlich vor:

Im Großen und Ganzen hält Adobe also an dem bisherigen Konzept von Lightroom fest und ergänzt nur ein paar Funktionen. Wer sich einen erweiterten Umgang mit Video-Dateien gewünscht hat, wird enttäuscht – allerdings sollen in Diashows Korrektureinstellungen auch für die Filmchen gelten.

Download der Photoshop Lightroom 5 Beta

Wie die vorhergehenden Versionen stellt Adobe auch Lightroom 5 interessierten Nutzern zum Testen zur Verfügung, sowohl für Mac, als auch Windows.

Die Beta ist bis 30 Juni 2013 nutzbar. Der Entwickler wünscht sich Rückmeldungen auf der Feedback-Seite.

Ein paar Portale haben die Version bereits angetestet. dpreview.com zum Beispiel ist von den Erweiterungen im Bereich der Bildkorrektur beeindruckt und nennt besonders die Smart-Vorschauen einen „Segen“.

Creative Suite: Neue Funktionen für Video-Bearbeiter

Im Rahmen der NAB gibt Adobe eine Vorschau auf zukünftige Video-Funktionen in der Creative Suite. Das beginnt bei einer neuen Timeline in Adobe Premiere Pro über einen neuen Audio-Mixer bis hin zu Cinema-4D-Unterstützung und Haare freistellen in After Effects. Der Entwickler gibt auf seiner Webseite einen Einblick in die Video-Neuheiten der Creative Suite.