Adobe Photoshop

Selim Baykara

Alle Artikel zu Adobe Photoshop

  • CrossOver 8.0 unterstützt Photoshop CS2, Quicken 2009 und IE 7

    CrossOver 8.0 unterstützt Photoshop CS2, Quicken 2009 und IE 7

    Die neue Version CrossOver 8.0 von CodeWeavers bietet neben der Unterstützung von Photoshop CS2, Quicken 2009 und dem Internet Explorer 7 auch Fehlerbehebungen zum Beispiel für MS Office 2003 und 2007, QuickTime 7, Acrobat 5 und 7 und Outlook 2000. Zudem haben die Entwickler die Software schon fit für Mac OS X 10.6 gemacht.
    Marcel Magis 7
  • Interview mit Photoshop-Entwicklern: Das Problem um Cocoa und 64 Bit

    Interview mit Photoshop-Entwicklern: Das Problem um Cocoa und 64 Bit

    Heise Foto hat ein Interview mit dem Photoshop Chief Architect Russell Williams und dem Photoshop-Produktmanager Bryan O'Neil Hughes geführt, in dem sich die Adobe-Mitarbeiter unter anderem zur Zukunft der Mac-Version von Photoshop äußern. Die 64-Bit-Ausführung des Mac-Photoshops lasse im Gegensatz zur Windows Version noch auf sich warten, weil..
    Florian Matthey 19
  • Scharf: Spypic des iPhone Video?

    Scharf: Spypic des iPhone Video?

    “Hello, this is leaked Photo of the iPhone video coming out June 9.” - Mit diesen Worten hat "Emanuel" dem iPhoneBlog ein nicht verwackeltes, scharfes, direktes Foto eines möglichen iPhone Video zugesandt.<
    Ben Miller 54
  • Rendering sorgt für Wirbel: Das neue iPhone (Update)

    Rendering sorgt für Wirbel: Das neue iPhone (Update)

    Kein Blick in die Glaskugel, ein Bild genügt : Im Internet kursiert aktuell das Foto des neuen iPhone-Modells - wenn es sich nicht um eine Fälschung handelt. Das Bild zeigt ein flacheres Gerät mit größerem Display.
    Tizian Nemeth 39
  • Galileo bringt neue Lehrvideos für Photoshop-Künstler

    Galileo bringt neue Lehrvideos für Photoshop-Künstler

    Galileo Design hat mit der "Edition Fotocommunity" eine neue Photoshop-Lehrreihe gestartet, in der Künstler und Fotografen ihr Know-How weitergeben möchten. Zur Einführung zeigt der Verlag jeweils fünf kostenlose Video-Lektionen der Photoshop-Experten Pavel Kaplun und Alexander Heinrichs zu dem Themen "Retusche & Compositing" sowie "Kreative Fotomontagen".
    Florian Matthey
  • Neues iPhone: So könnte es aussehen

    Neues iPhone: So könnte es aussehen

    Ein Hauch eines Blickes auf das iPhone der dritte Generation lässt sich vielleicht auf der Internetseite China-on-Trade erhaschen: Dort wird ein Bezel-Rahmen angeboten, anscheinend für das neue Apple-Handy, der Preis liegt bei 79,27 US-Dollar. Dabei soll es sich um ein Orginalteil handeln.
    Tizian Nemeth 13
  • Colorpick erscheint in Version 1.4

    Colorpick erscheint in Version 1.4

    Colorpick stellt die Farbpalette im Gegensatz zu Adobes nativer Lösung übersichtlich in einem Fenster dar, eine neue Version 1.4 behebt vor allem Fehler. Für eine bessere Übersicht lässt sich nun auch der Fensterbereich ein- und ausblenden, in dem man Farben über numerische Werte definiert.
    Thomas Konrad 1
  • Nach After Effects: 3D Invigorator als Photoshop-Plug-in

    Nach After Effects: 3D Invigorator als Photoshop-Plug-in

    Digital Anarchy hat eine Photoshop-Version des Tools 3D Invigorator veröffentlicht, mit dem sich 3D-Objekte aus Adobe-Illustrator-Dateien und Zeichensätzen erstellen lassen. Das Tool ist bereits als Plug-in für Adobe After Effects bekannt, auf die Photoshop-Version verweist selbst der Photoshop-Entwickler John Nack in seinem Blog. Die 3D-Modelle basieren..
    Florian Matthey
  • Photoshop Elements

    Anzeige Photoshop Elements

    Adobe Photoshop Elements ist längst nicht mehr der kleine Bruder von Photoshop, sondern eine umfassende Lösung zum Verwalten und Bearbeiten der kompletten Fotobestände. So bietet Photoshop Elements neben den vielen Bearbeitungs-Optionen auch die Möglichkeit, Fotos direkt in soziale Netzwerke hochzuladen. Auch für die Verwaltung der Fotos ist gesorgt. Dabei ist es deutlich einfacher, sich in das Programm einzuarbeiten...
    Franziska Huebscher
  • SSD als Swap Drive für Photoshop

    SSD als Swap Drive für Photoshop

    Ein Leser der französischen Mac-Seite MacBidouille hat ein Solid State Drive von Vertex mit 30 Gigabyte Kapazität in seinem Mac Pro installiert und als Swap Drive für Adobe Photoshop eingesetzt. In der Funktion als Zwischenspeicher für die Software zeigt der Flash-Massenspeicher beeindruckende Ergebnisse: Im Schnitt konnte der Rechner Daten mit 242 Megabyte..
    Florian Matthey 3
  • Photoshop im Stop Motion-Video

    Photoshop im Stop Motion-Video

    Es geht auch ohne Bits und Bytes, das beweist ein Video: Der 15-jährige Josh Sunshine hat mit Hilfe seines Vaters ein Stift- und Papier-Video von Photoshop erstellt. Ganz unbekannt ist der Vater nicht, wie John Nack feststellt: David Asch schreibt Sachbücher über die Bildbearbeitung von Adobe und verwendete für die Farbkorrektur passend zum Video Photoshop..
    Marcel Magis 3
  • Mac Pro im Photoshop-, After Effects- und Compressor-Test

    Mac Pro im Photoshop-, After Effects- und Compressor-Test

    BareFeats beantwortet die Frage, was die neuen Mac Pro-Modelle in der Praxis taugen. Beim Einsatz von Photoshop CS4, Compressor und After Effects CS4-Vergleich wetteifert die vorherige Mac Pro-Generation mit den aktuellen Nehalem-Maschinen, unterschiedliche Speicherbestückungen zwischen 4 und 16 Gigabyte lassen dabei weitere Unterschiede deutlich werden.[Adsense]Schnell und schneller Vorweg: In allen Tests kann das neue...
    Marcel Magis 8
  • Photoshop Elements

    Photoshop Elements

    Nicht jedes Foto, das in der iPhoto-Bibliothek landet, ist schon perfekt. So fehlt es den Urlaubsbildern vielleicht an Sonne, vorbeifahrende Autos verdecken einen Teil des ausgewählten Motivs oder der Aufnahme fehlt der künstlerische Anstrich. Die Möglichkeiten, ein Bild in iPhoto zu bearbeiten, sind beschränkt - mehr Möglichkeiten hast Du mit Photoshop Elements.
    Tizian Nemeth
  • Rohling in Schwarzweiß

    Rohling in Schwarzweiß

    Schwarzweißbilder entwickeln ihre eigene Ästhetik. Dies spielt gerade im Fine-Art-Printing eine wichtige Rolle. Raw-Daten liefern für die Graustufen-Bilder eine tonwertreiche Grundlage. Schwarzweißbilder wirken anders als Farbfotos. Grauverläufe und Kon­tra⁠ste bringen stärker die Konturen und Linien eines Motivs zur Geltung. Im Unterschied zur analogen Fotografie erstellt man digitale..
    Katja Leonhardt
* gesponsorter Link