Lächeln zaubern: iPlasticity

Katharina Sckommodau 2

Gestochen scharf ist das Bild, die Farben stimmen – aber der Gesichtsausdruck! Hier setzt HumanSoftware an: Mit seiner Produktlinie AppiLine liefert er verschiedene Apps für die Foto-Retusche, die wahrlich Jedermann bedienen kann. Die neueste App iPlasticity* bietet Pinsel zum Ent- und Verzerren von Bildteilen.

 

Ein perfektes Portrait ist nicht immer so schnell gezaubert. Zu einem unvorteilhaften Gesichtsausdruck kommen andere Widrigkeiten hinzu, die sich auf natürlichen Weg nicht einfach ändern lassen: eine krumme Nase, dünne Lippen oder auch eine etwas unvorteilhafte Figur. Im Zeitalter der digitalen Bildbearbeitung sollte das alles kein großes Problem sein. Schnell sind solche Fehler behoben, wenn man die nötigen Kenntnisse besitzt. Doch nicht jeder beherrscht Photoshop so gut, dass er sich an größere Bildmanipulationen wagen kann – wie sie in den genannten Fällen notwendig wären.

Neben einem Schwarzweiß-Studio, der App iRecolor oder iBokeh zum Weichzeichnen von Bildbereichen finden wir bei der AppiLine von HumanSoftware die App iPlasticity*, die wir hier vorstellen wollen.

Oberfläche

Eine einfache Fläche ohne weitere Schalter, Menüs und Paletten erscheint beim Starten der App. Diese zeigt lediglich ein Bild in schwarzweiß mit dem Befehl ein Foto daraufzuziehen.

Ist ein Foto geladen, zeigen sich links neben der Arbeitsfläche die Einstellungen: Zuoberst befindet sich das Navigationsfenster. Der rote Rahmen darin zeigt den auf der Arbeitsfläche dargestellten Bildausschnitt und kann verschoben werden. Zudem sind hier der Schieberegler zum Zoomen sowie eine Schaltfläche zur Darstellung des ganzen Bildes angesiedelt.

Darunter befinden sich die einzelnen „Liquid Brushes“, die Pinsel zum Verzerren der Bildbereiche. Per Schieberegler können die Pinsel angepasst werden. Zuunterst gibt es weitere Schalter zum Umschalten zwischen Original und bearbeitetem Bild, zum Zurücksetzen der Einstellungen und zum Bestätigen oder Verwerfen der Aktionen.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Android Antivirus-Apps: Braucht man das wirklich?

    Android Antivirus-Apps: Braucht man das wirklich?

    Im Play Store gibt es für Android zahlreiche Antivirus-Apps  – doch was bringen Antiviren-Apps wirklich? Braucht Android überhaupt einen Virenscanner? Wir haben bei einem Entwickler nachgefragt.
    Robert Kägler 8
  • Inkscape: Bilder zuschneiden – so geht's

    Inkscape: Bilder zuschneiden – so geht's

    Inkscape ist ein freies und umfangreiches Vektorgrafikprogramm. Wer bisher nur mit Rastergrafiken gearbeitet hat, muss sich selbst bei kleineren Aufgaben, wie dem Zuschneiden eines Bildes, bei der Bedienung von Inkscape etwas umgewöhnen. Wie ihr mit dem Programm den richtigen Teil des Bildes ausschneidet, zeigen wir euch hier.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link