Picasa Alben

Robin Schweiger

Mit einem Download von Picasa bekommen Sie die Funktionen vieler verschiedener Programme auf dem Silbertablett präsentiert. Ursprünglich von einer jungen Firma namens LifeScrape entwickelt, wurde Picasa im Jahre 2006 vom Riesen-Konzern Google aufgekauft. Seitdem wurde an vielen Features gearbeitet, so etwa auch an den Picasa Alben.

Mit Picasa Alben seine Bilder ordnen

Diese sind nun sehr viel mehr als eine bloße Ansammlung von Bildern. Sie kreieren ein Bilderalbum, indem sie oben links auf den Button klicken, der sich rechts neben dem „Importieren“-Knopf befindet. Auf dem entsprechenden Buttom ist ein +-Zeichen sowie ein Heft abgebildet.

Haben sie den Button gefunden und angeklickt, können Sie Ihr Album beliebig benennen. Außerdem wählen Sie ein Datum und können anschließend von einem ganz besonderen Feature profitieren: Sie können einen Song aus Ihrer Sammlung bei Picasa hochladen. Starten Sie anschließend eine Dia-Show mit bei den Picasa Alben hochgeladenen Bildern, unterlegt das Programm die entsprechenden Bilder automatisch mit diesem Song.

Mit den Picasa Alben können Sie Ihre Bilder schnell und einfach online stellen

Mit den sogenannten Webalben können Sie ihre Bilder über das Netz unbegrenzt verteilen – oder nur ausgewählten Menschen zeigen, ganz wie es Ihnen besser gefällt. Mit den Sichtbarkeits-Optionen können Sie so selbst entscheiden, wer Ihre Webalben sehen kann und wer nicht.

Wie funktionieren die Picasa Alben?

Klicken Sie auf ein in einem Picasa Album hochgeladenen Foto, können Sie die Schaltfläche „Hier klicken, um Namen zuzuweisen“ auswählen, um dem Bild anschließend einen Namen zu geben. Handelt es sich um das Bild einer Person und taggen Sie es mit dem Namen dieser Person, wird sie automatisch auf Google+ darüber informiert und kann das Bild mit seinen/ihren Freunden teilen.

Sie können Ihre Alben zudem auch nur über einen Direktlink sichtbar machen. Dafür klicken Sie im Tab „Meine Fotos“ auf „Nicht gelistete Galerie“. Hier können Sie Alben und Galerien erstellen, die nicht in Ihrer normalen Online-Sammlung auftauchen. Stattdessen bekommen Sie einen Link präsentiert, mit dem Sie manuell entscheiden können, wer sie sehen kann und wer nicht. Dafür schicken Sie den Link dann einfach an die entsprechenden Personen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Synology Assistant

    Synology Assistant

    Der Synology Assistant ist ein kleines Programm, das NAS-Server vom Hersteller Synology im Netzwerk findet. Hier gibt es den Download.
    Robert Schanze
  • Eurosport-Live-Stream legal online empfangen

    Eurosport-Live-Stream legal online empfangen

    Den TV-Sender Eurosport kann man auch über das Internet im Livestream gucken. Das geht relativ einfach, sowohl auf dem PC als auch auf Smartphone und Tablet. Wir haben alle Möglichkeiten für euch zusammengefasst.
    Martin Maciej 1
* Werbung