App-Update: Pixelmator für iPad mit neuen Features

Jamil Osso

Seit kurzem steht die neue Version von der Bildbearbeitungsapp Pixelmator für das iPad im App Store zum Download bereit. Mit dem Update liefert das  Pixelmator Team viele Fehlerkorrekturen und neue Wasserfarben sowie Pinsel.

Nutzer dürfen sich über eine einzigartige Aquarellmalerei-Technologie freuen, die die Erstellung von real aussehenden Aquarellen simuliert. Dazu stehen ab sofort 12 neue Aquarellpinsel zur Auswahl. Außerdem wurde die Farbpalette erweitert, sie bietet nun eine präzisere Farbauswahl. Bereits verwendete Farben werden fortan in einem Verlauf gespeichert und können stets wieder verwendet werden.

Weiterhin bietet die neue Version eine Unterstützung für einen RGB-Farbraum mit 16 Bit pro Kanal. Unter anderem wurde an der „Paint Engine“ geschraubt, die nun doppelt so schnell arbeietet. Insgesamt soll durch die Fehlerkorrekturen die Performance auf dem iPad noch besser geworden sein. Dank der verbesserten Druckempfindlichkeit wird zudem auch für mehr Feinsinn gesorgt.

Pixelmator 1.1 Aquarelle - Watercolor Painting.

Pixelmator für das iPad bietet zahlreiche Retouchierwerkzeuge, Zeichenwerkzeuge und Malwerkzeuge. Verschiedene Ebenenstile erlauben unzählige Kombinationsmöglichkeiten von Filtern und Effekten. Die Bildbearbeitungsapp kann insbesondere durch die gelungene Simulation von künstlerischen Werkzeugen und ihr bedienerfreundliches User-Interface überzeugen.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Pixelmator Pro: So arbeitet man mit der Mac-Bildbearbeitung

Die 98.6 MB große App ist für 9,99 Euro im App Store von Apple zu haben. Zum Vorteil der Nutzer verzichten die Entwickler auf zusätzliche In-App-Käufe. Mindestvoraussetzung ist jedoch iOS 8.1.

Pixelmator
Entwickler: Pixelmator Team
Preis: 5,99 €
Pixelmator
Entwickler: Pixelmator Team
Preis: 32,99 €

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung