Pixelmator-Update bringt Unterstützung für Handoff und iCloud Drive

Julien Bremer

Pixelmator, die beliebte Software zur Bearbeitung von Bildern, hat ein Update für den Mac bekommen. Dabei wurde neben dem neuen Design auch weitere Funktionen wie Handoff und Unterstützung für das iCloud Drive hinzugefügt.

Pixelmator ist eine Bildbearbeitungssoftware mit vielfältigen Möglichkeiten die Bilder im Nachhinein zu retouchieren und zu verbessern. Das heutige Update auf die Version 3.3 bringt ein neues, flaches Design mit sich, das dem von OS X Yosemite ähnelt.

Darüber hinaus nutzt das Programm auch die Vorteile von Apples neuestem Betriebssystem. Dank Handoff können wir ein mit Pixelmator angefangenes Projekt auf dem iPad umgehend am Mac weiter bearbeiten und umgekehrt. Vorausgesetzt wir haben beide Versionen der Software. Dank Unterstützung für iCloud Drive können wir von all unseren Geräten auf Bilder und Projekte zugreifen.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Pixelmator Pro: So arbeitet man mit der Mac-Bildbearbeitung

Ein besonderes Highlight der neusten Pixelmator-Version ist die neue Repair-Tool-Extension. Sie funktioniert ähnlich wie die Erweiterungen in iOS. Verschicken wir beispielsweise ein Bild per Mail, so können wir es dank des Pixelmator-Features noch im Mail-Programm fix bearbeiten und ausbessern, bevor die Mail abgeschickt wird.

Zu guter letzt unterstützt Pixelmator 3.3 auch den neuen iMac mit Retina 5K-Display. Damit können die Bildbearbeitungen an Apples neuem Vorzeige-Bildschirm noch besser vorgenommen werden.

Pixelmator gibt es für 26,99 Euro im Mac App Store zu kaufen. Für Nutzer, die das Programm schon vorher gekauft haben, ist das Update kostenlos.

Pixelmator
Entwickler: Pixelmator Team
Preis: 32,99 €

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung