Primg ist ein Bilder-Drucktool, mit dem wir wahlweise Kontaktbögen größere Bildersammlungen, Einzelbilder und Passbilder drucken können. Die Freeware zeichnet sich besonders durch einfachste Bedienung aus.

 

Primg

Facts 

Der Name Primg steht hier für Print Image - Bild drucken. Und genau das tut das kleine Programm, das es übrigens in einer Setup- und einer portablen Version jeweils in 32 und 64 Bit gibt. Dass es englischsprachig ist, macht bei der Übersichtlichkeit dieses Druckprogramms nichts aus.

Primg - Einfach Bilder drucken

Bilder vernünftig zu drucken ist gar nicht so einfach. Besonders dann, wenn man bestimmte Anforderungen hat. Der kleine kostenlose Primg Download kann nur Bilder drucken, aber das richtig gut und in vielen Varianten. Nach dem Start präsentieren sich links ein Verzeichnisbaum und rechts drei Tabs für Bilder. Wählt man links einen Ordner mit Fotos, so werden diese im Tab „Thumbnails“ ein einer Übersicht dargestellt.

Primg
Primg druckt Kontaktbögen, Einzelbilder und einzelne Bilder mehrfach

Diese Übersicht können wir selbst gestalten, indem wir beispielsweise die Anzahl der Spalten wählen und festlegen, nach welchem System die Bilder angeordnet werden sollen. Zur besseren Zuordnung kann das Programm in den Kopf der Druckseite auch noch den Namen des Verzeichnisses sowie die Seitenzahl einfügen. Seitlich gedrehte Aufnahmen werden auf Wunsch automatisch richtig gedreht.

Primg Einzelbild drucken
Primg druckt Einzelbilder besser als jedes Grafikprogramm

Ein Klick auf ein Bild in der Kontaktübersicht öffnet dieses Bild im Tab „Single“. Hier haben wir erstaunlich viele Optionen für den Ausdruck. Das fängt damit an, dass wir natürlich die Größe festlegen können. Außerdem die Position innerhalb der Druckseite. Die lässt sich auch mit der Maus verschieben. Einfach das Bild anfassen und an die richtige Stelle ziehen. Feinabstimmungen sind im Millimeterbereich möglich. Ein Klick auf die Option „Full“ sorgt dafür, dass die gesamte Druckfläche genutzt wird. Dabei skaliert Primg das Bild allerdings nicht, so dass in der Regel Bereiche abgeschnitten werden. Auch hier können wir mit der Maus das Bild so verschieben, dass der gewünschte Teil gedruckt wird.

Primg kann auch Passbilder drucken

Der dritte Modus von Primg nennt sich „Multiple Fixed Form“ und kann am besten mit „Mehrfach, feste Größe“ übersetzt werden. Ein in der Kontaktbogen-Übersicht angeklicktes Bild wird hier mehrfach auf einer Seite platziert und ausgedruckt.

primg-mehrfachbilder
Passbilder drucken? Kein Problem mit Primg

Hat man also z.B. ein Passbild und will es gleichzeitig mehrmals ausdrucken, um etwa seine Bewerbungen zu bebildern, dann ist das mit diesem Programm eine Sache weniger Klicks. Sehr nützliche Tools unterstützen uns dabei. Höhe und Breite der einzelnen Bilder können wir ebenso festlegen, wie etwa den Abstand der Bilder zueinander und die Anzahl der Wiederholungen. Wird allerdings die Bildgröße nicht proportional gewählt, dann ergeben sich Verzerrungen. Das lässt sich auf sehr effektive Weise durch das Feature „Select Area“ vermeiden.

Primg Passbild Auschnitt
Der Ausschnitt der Passbilder und Mehrfachdrucke lässt sich bei Primg ganz einfach festlegen

Dieser Button öffnet ein kleines Fenster, in dem das ausgewählte Bild vergrößert dargestellt wird. Die derzeit gewählte Bildgröße wird als Rahmen angezeigt und lässt sich mit der Maus ändern bzw. verschieben. So wird sichergestellt, dass bei der gewählten Größe der richtige Bildausschnitt gedruckt wird.

GIGA Wertung:
Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Primg von 3/5 basiert auf 8 Bewertungen.