Protaskinote: Die Gedankenstütze auf dem iPad

Sebastian Trepesch

Protaskinote vereint: Die App vereint Listen und Notizen, Tastatur und Handschrift, Design und Zweckmäßigkeit. Zur Zeit kostet die App aus der Kategorie „Produktivität“ nur ein Drittel des Normalpreises.

Protaskinote: Die Gedankenstütze auf dem iPad

ist eine iPad-App für Listen und Notizen. Davon gibt es im Prinzip schon recht viele. Aufgrund des Konzeptes und Design ist Protaskinote trotzdem interessant.

Struktur der Notiz- und To-Do-App Protaskinote

Zwei verschiedene „Papiersorten“ stellt Protaskinote zur Auswahl:

  • Note: Auf die leeren Seiten kann mit verschiedenen Farben gezeichnet werden.
  • List: Die Listen nehmen die Aufgaben handschriftlich oder mit der Tastatur auf. Die einzelnen Punkte können mit einem Ablaufdatum, Tags und Priorität versehen Testswerden.

Diese Dokumente liegen auf einem Schreibtisch, und können aber auch in Ordnern (Folders) sortiert werden – zum Beispiel „Dienstlich“ und „Privat“.

Weitere Funktionen von Protaskinote

Diese Grundfunktionen werden durch nützliche weitere Funktionen ergänzt:

  • Synchronisation mit einem Toodledo-Konto
  • Archivierungsmöglichkeit
  • Subtasks
  • Regelmäßige Erinnerungen
  • Verschiedene Hintergründe (siehe Bild rechts…)

Testfazit Protaskinote

Protaskinote sieht gut aus und vereint auf angenehme Art und Weise Listen und Notizen, inklusive handschriftliche Möglichkeiten.

Es wäre schön, wenn noch ein paar weitere Funktionen hinzukommen, zum Beispiel andere Synchronisationsmöglichkeiten, Vollbilddarstellung der Notizen und Tastatur in den Notizen. Einmal ist die App in unserem Test abgestürzt. Dennoch eine Empfehlung wert!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* gesponsorter Link